- Anzeige -

Weitere Veranstaltungsverschiebungen in Stockach

Symbolbild Kulturamt
Symbolbild Kulturamt Stockach

Vorträge werden in den Herbst verschoben / Zwei Online-Angebote

Stockach. In den vergangenen Monaten musste das Kulturamt Stockach schon viele Veranstaltungen absagen, konnte aber viele davon verschieben und damit für die Interessierten ein Angebot erhalten. „Auch für die nächsten Veranstaltungen haben wir neue Ersatztermine organisieren können", wird nun aktuell per Newsletter informiert. „Wir alle vermissen unsere Veranstaltungen und die Begegnungen mit Ihnen sehr."

Betroffen ist als nächstes der Vortrag „Ein Mundartabend mit Karl Bosch”. Der Vortrag mit dem ehemaligen Narrenrichter Karl Bosch wird vom 26. April nun auf den 20. September verschoben.

Auch die Lesung von Michael Stacheder: „Spätes Tagebuch. Aus den Erinnerung von Max Mannheimer (1920-2016)” muss leider vom 4. Mai auf den 18. Oktober verschoben werden.

Stattfinden kann aber seit Freitag die „Public Poster Gallery – Reloaded“ als Open-Air-Ausstellung bis zum 27. April auf drei Plätzen in der Stockacher Oberstadt.

Als Online-Vortrag wird am Mittwoch 21. April, 19.30 Uhr das Thema „Ein Mann ist keine Altersvorsorge" behandelt. Es ist eine Kooperationsveranstaltung der Bürgermeisterin der Stadt Singen, der Chancengleichheitsstelle Landkreis Konstanz, der vhs Landkreis Konstanz und der Stadtbücherei Stockach. Die Online-Veranstaltung mit anschließender Diskussionsrunde ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

Viele Frauen stehen finanziell auf eigenen Beinen. Aber immer noch gibt es Frauen, die sich ganz oder auch teilweise während der Familienphase beruflich einschränken. Sie verlassen sich auf den Partner als „Versorger" und vertrauen darauf, dass die große Liebe hält. Die Realität sieht leider oft anders aus und gerade nach einer Trennung verlieren Frauen oft die finanzielle Basis. Helma Sick, die Referentin des Online-Vortrages, ist Buchautorin, Brigitte-Kolumnistin und Finanzexpertin für Frauen.

Ebenfalls online ist der Vortrag von Marcus Kleiner „Streamland" am Donnerstag, 22.04.2021, 19.30 Uhr. Was der Streaming-Boom für unsere Demokratie bedeutet und warum er das Zeug dazu hat, sie in ihren Grundfesten zu erschüttern. In Kooperation mit der vhs Landkreis Konstanz veranstaltet die Stadtbücherei Stockach diesen Online-Vortrag mit Marcus Kleiner.

Noch vor wenigen Jahren waren Streaming-Dienste ein Nischenmarkt, heute dominieren sie die Medienlandschaft. Niemand hat dem so bestechend auf unsere Bedürfnisse abgestimmten Angebot von Netflix, Amazon Prime und Co. noch etwas entgegenzusetzen. So nimmt der Siegeszug der Streaming-Dienste kein Ende - Netflix und Co. werden zu neuen Leitmedien. Hier kann man sich anmelden.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler