- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Wichtige Marke für den Bürgerbus

Bürgerbus
Udo Heggemann, Vorsitzender des Bürgerbus-Vereins »3 Rosen« begrüßte am Montag Michaela Frischkorn als 5.000 Fahrgast. swb-Bild: Gerhard Müller

5.000 Fahrgast am Montagmorgen begrüßt / Erste Bilanz im Gemeinderat

Rielasingen-Worblingen. Michaela Frischkorn aus Rielasingen konnte sich am Montagmorgen über einen schönen Strauß Blumen freuen. Den gab es aus einem ganz besonderen Anlass von Udo Heggemann als Vorsitzender des Bürgerbusvereins »3 Rosen« überreicht: sie war exakt der 5.000 Fahrgast des im letzten September gestarteten Angebots. Michaela Frischkorn selbst ist schon seit dem Start ein Fan des Angebots, das aus dem Seniorenrat der Gemeinde entstanden war. Vier Mal die Woche nutze sie das praktische Angebot fast von der Haustüre weg an der Haltestelle Grenzstraße um damit ohne Auto flott in den Ort zu kommen - und wieder zurück.
5.000 Fahrgäste in den ersten sechs Monaten sind für den Vorstand des Bürgerbus-Vereins auch alles Fahrten, die im Ortskern vermieden wurden, heben sie in ihrer Medienmitteilung heraus. Dafür sind ihre 40 Fahrer ehrenamtlich im Einsatz. »Ihr müsst bekannter werden«, gab ein Fahrgast den Fahrern mit. Daran arbeitet der Verein natürlich fleißig. Das die Fahrgäste alsbald zu Fans werden, macht ein 70-Jähriger deutlich: »Ich habe immer noch ein Auto, aber ich fahre lieber mit dem Bürgerbus. Das ist sicherer.«
Gerade für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, die kein Auto oder Rad haben oder es nicht nutzen können aber im Ort unterwegs sein möchten oder auch andere Menschen treffen wollen, wurde der Bürgerbus für alle drei Teilorte geschaffen. Die erste Zwischenbilanz wird am Mittwoch, 14. März,  im Gemeinderat von Rielasingen-Worblingen um 17 Uhr vorgestellt.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler