- Anzeige -

Wintereinbruch bringt Einschränkungen

Radolfzell im Schnee
Radolfzell im Schnee. swb-Bild: mu

Auch am Wochenende beschäftigten die Folgen des Wintereinbruchs die Stadt noch

Radolfzell. "Das massive Schneeaufkommen im Stadtgebiet und in den Ortsteilen führt weiterhin zu Einschränkungen", teilte die städtische Pressestelle am Samstagvormittag mit. So sei der Radweg von Radolfzell nach Güttingen auf der Seite des Schützenhauses gesperrt. Der Weg auf der anderen Straßenseite könne weiter genutzt werden. Zudem sei der Fußweg hinter Kläranlage gesperrt. Aufgrund von Astbrüchen könne es auch an anderen Stellen in Radolfzell und den Ortsteilen zu kleineren Sperrungen oder Einschränkungen kommen. "Die Mitarbeitenden der Technischen Betriebe werden die diversen Problemstellen nach und nach beseitigen", heißt es in der Mitteilung. Dies werde jedoch eine längere Zeit in Anspruch nehmen.

Nebenstraßen konnten zum Teil nicht geräumt werden

Auch der Waldfriedhof sowie die Ortsteilfriedhöfe können momentan nur eingeschränkt betreten werden. Aufgrund von Astbrüchen sind einige Bereiche gesperrt. Da die Schneemassen nicht mehr komplett räumbar sind, ist der Zugang zu den Grabstellen teilweise erschwert. Die Aufräumarbeiten auf allen Friedhöfen werden die nächsten Wochen in Anspruch nehmen. Die Stadtverwaltung bittet hierfür um Verständnis.

Die Stadtverwaltung weist zudem darauf hin, dass der Winterdienst einige Nebenstraßen nicht räumen konnte, weil den Räumfahrzeugen die Durchfahrt durch parkende Kraftfahrzeuge verwehrt blieb.

Wochenblatt @: Dominique Hahn


- Anzeigen -