- Anzeige -

»Wir sind dann weg – und kommen nie wieder«

Schulabschluss Weiherbachschule
Die Schulabgänger der Weiherbachschule in Mühlingen-Zoznegg hatten allen Grund zu feiern. swb-Bild:Schule

Große Abschlussfeier an der Weiherbachschule

Mühlingen-Zoznegg. »Wir sind dann weg – und kommen nie wieder ...« Mit diesem Motto und mit einer kreativ gemachten Einladungskarte hat der Abschlussjahrgang der Weiherbachschule am vergangenen Freitag zur feierlichen Schulentlassung in die Weiherbachhalle in Mühlingen-Zoznegg eingeladen.

15 Schülerinnen und Schüler konnten unter entsprechenden Corona-Auflagen entspannt feiern. Man konnte den jungen Menschen die Erleichterung gut ansehen. Geht doch für alle mit der Zeugnisübergabe ein gewohnter Lebensabschnitt zu Ende und gleichzeitig beginnt ein spannender, neuer Abschnitt – sei es beruflich mit einer Ausbildung oder mit dem Wechsel an eine weiterführende Schule.  

Josefine Traber, erster Vorstand des Trägervereins, betonte in ihrer Ansprache die Wertigkeit der Schule und die Wichtigkeit des Standortes für die Gemeinde Mühlingen. Ein besonderer Dank galt der kommunalen Unterstützung, ohne die es die Schule in dieser Form nicht geben würde. Der Abschlussjahrgang 2021 belohne in eindrucksvoller Art auch das Engagement der Elterninitiative, der Schulleitung und des Kollegiums, das sich von ursprünglich acht Kräften für 20 SchülerInnen auf 24 LehrerInnen und Lehrbeauftragte für aktuell 138 SchülerInnen vergrößert hat.

Auch Peter Kible, der an der Abschlussfeier die Gemeinde Mühlingen vertrat, betonte die Wichtigkeit der privaten Gemeinschaftsschule für den Standort Mühlingen.   Der Abschlussjahrgang 2021 ist schulisch betrachtet sehr ausgewogen: Fünf Jugendliche halten den Hauptschulabschluss in ihren Händen, fünf haben den Realschulabschluss erreicht und fünf weitere erhalten ein Übergangszeugnis zum Wechsel auf das Gymnasium.

Schulsprecher Maximilian Lehn fasste in seiner Rede kurz und prägnant den Prüfungsablauf unter Coronabedingungen zusammen.   Der festliche Rahmen der Zeugnisübergabe durch die Schulleiterinnen Renate Paul und Petra Kible kam Dank des Hygiene-Konzeptes und der tatkräftigen Unterstützung durch den Förderverein der Schule nicht zu kurz.

Gefeiert wurde in der Weiherbachhalle, musikalisch brachte sich die neue Schulband unter der Leitung von Jana Müller ein und auch ein Auftritt der AbschlussschülerInnen durfte neben einem guten Essen und einem Schlückchen auf die Zukunft nicht fehlen.      

Auszeichnungen/Preise:    Schulpreise für den besten Hauptschulabschluss Klasse 9:  (2,0) Nele Poser·      bester Realschulabschluss Klasse 10: (1,6) Emma Möll , besten Gymnasialschnitt Klasse 10:(1,5) Mona Dietrich  

Hauptschulabschluss: Pascal Benck, Linda Gimbel, Katharina Hafner, Nele Poser, Marius Schrodin   Realschulabschluss: Marina Jessberger, Emma Möll, Ronja Schreiber, Christopher Schubert, Marlon Thum   Gymnasiale Versetzung: Mona Dietrich, Gwenda Folz, Felix Frank, Maximilian Lehn, Alexandra Trabe.

Wochenblatt @: Ute Mucha


- Anzeigen -