Frühjahrskonzert des Musikvereins Hilzingen und der Jugend BigBand Soundblaster
Mit Temperament und Leidenschaft

Frühjahrskonzert MV Hilzingen
  • Frühjahrskonzert MV Hilzingen
  • Foto: Mit einem tolle Programm begeisterte der Musikverein Hilzingen unter der Leitung seines Dirigenten Arpad Fodor beim Frühjahrskonzert.
    swb-Bild: Verein
  • hochgeladen von Ute Mucha

Hilzingen. Frühlingsmelodien zogen am vergangenen Samstag durch die Hegauhalle in Hilzingen, als der Musikverein zu seinem Frühjahrskonzert eingeladen hatte. Nach intensiver Probearbeit offerierte die Jugend BigBand Soundblaster und der Musikverein Hilzingen ihrem Publikum ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm.
Erarbeitet und einstudiert durch ihre Dirigentin Vanessa Tschacher eröffnete die Jugend BigBand das Konzert mit dem Stück »Pathways« von Michael Oare. »Cheap Trills« und »Lightspeed« begleitete das Publikum mit bewegten Rhythmen und navigierte die Anwesenden durch die sphärisch dargebrachten Klangwelten.
Im zweiten Stück der Jugend BigBand »Don`t Stop Believin« gab Lucas Sator seinen Auftakt als Dirigent, hervorgegangen aus den Reihen der Soundblaster meisterte er hervorragend sein erstes Dirigat vor Puplikum. Erst nach stürmisch verlangter Zugabe wurden die Jungmusiker in die Pause entlassen
Energiegeladen und temperamentvoll startete dann der Musikverein Hilzingen unter Leitung seines Dirigenten Arpad Fodor mit der »Jubilee Overture«, einem glückverheißenden Start in die musikalischen Darbietungen. Weiter »Mit vollen Segeln« in Richtung »Utopia« von Jacob de Haan wurden bereits alle Register der musikalischen Ausdrucksmöglichkeit gezogen und gleichzeitig ein Innehalten zu einer kleinen Pause eingeleitet.
Mit »Jazzimut« von Marc Jeanbourquin ging es temperamentvoll in die letzte Phase des Konzertes zu »Music for Happiness von Gerald Oswald, zum Namensgeber des Konzertes.
Voller Elan mit »Oregon« und »Funk Attack« eilte man der entscheidenden musikalischen Phase des Konzertes entgegen, dem Höhepunkt und gleichzeitigen Abschluss eines bewegten musikalischen Abends.
Auch hier honorierte das Publikum die hervorragende Leistung durch die nachdrückliche Forderung einer mehrfachen Zugabe.

Autor:

Ute Mucha aus Moos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.