Pilot und Copilotin erleiden Verletzungen
Kleinflugzeug stürzt kurz nach dem Start ab

Konstanz. Zum Absturz eines Kleinflugzeuges ist es am Sonntag kurz vor 16 Uhr auf dem Flugplatz Konstanz gekommen, informierte die Polizei aktuell am Sonntagabend. Eine mit zwei Personen besetzte 2-sitzige Maschine des Typs "Grumman" stürzte nach dem Start etwa 500 Meter von der Startbahn entfernt in ein Waldstück. Dabei erlitten der 44-jährige Pilot und eine 50-jährige Co-Pilotin schwerste Verletzungen.

Beide kamen mit Rettungsdiensten in umliegende Kliniken. Das Flugzeug war nach dem Absturz nur noch ein Wrack. Die Ursache des Absturzes ist noch völlig unklar, so die Polizei in ihrer ersten Meldung. Spezialisten der Kriminalpolizei und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung haben die Ermittlungen bereits übernommen. Wegen des Großaufgebots an Rettungskräften musste die B33 vor Konstanz zeitweise gesperrt werden.

Autor:

Presseinfo aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.