SWR hat die »Sofafastnacht« für diese Saison gestartet
Konstanzer Fernsehfastnacht als »Konserve« aus dem Konzil

Rainer Vollmer
  • Rainer Vollmer
  • Foto: Rainer Vollmer aus Stockach moderiert schon traditionell die Konstanzer Fernsehfastnacht im SWR. swb-Bild: SWR/Theater Konstanz/Andreas Schuler
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Konstanz. Närrisch-gute Laune – direkt vom Bodensee, verspricht auch zur zweiten Corona-Fastnacht die »Konstanzer Fastnacht aus dem Konzil« am Dienstag, 15. Februar, von 20:15 bis 23:30 Uhr im SWR Fernsehen. In diesem Jahr wird allerdings nicht live gesendet, sondern eine Aufzeichnung, aus Sicherheitsgründen, um auch alle Akteure angesichts der aktuelle hohen Infektionszahlen auf der Bühne zu haben. Auch das Publikum ist durch das strenge Hygienkonzept limitiert auf rund 50 geladene Gäste im Konzil.

Aber wenn SWR Moderator Rainer Vollmer die Melodie der „Konstanzer Fasnacht“ anstimmt, dann ist es wieder soweit: Die bekannten und wortgewandten AkteurInnen der Narrengesellschaften Niederburg und Kamelia Paradies präsentieren auch 2022 ein buntes Fasnachtsprogramm.

Für jede Menge Spaß und gute Laune sorgen unter anderem die närrischen Publikumslieblinge Jürgen Greis und Hansy Vogt sowie Claudia Zähringer und Norbert Heizmann, die als Duo in die Rollen britischer Royals schlüpfen. Simon Schafheitle und Martin Tschaki kämpfen als Ritter Don Quijote und Sancho Pansa gegen so manche Windmühle. Dass es im Wirtshaus nicht mehr so ist wie früher, beklagen Ingolf Astor und Raphael Brausch. Umrahmt werden die Auftritte von viel Tanz und Musik.

Neben der „alten“ Fasnachts-Riege ist auch die Jugend wieder mit an Bord. Zu den beiden „Youngsters“ Janis Zimmermann und Christopher Engler gesellt sich zum ersten Mal im Fernsehen Lara Stross, die sich ihre eigenen Gedanken zu „Fridays for future“ macht. Für die musikalische Stimmung sorgen die Froschenkapelle Radolfzell, Barbara Mauch, die ABBA auf ihre besondere Weise interpretiert, sowie mit trockenem Humor und fein abgestimmter Zweistimmigkeit, die singenden Brüder Gregor und Simon Malkmus. Tänzerisch entführen die „Imperijazzies“ in den Orient.

Und auch ein Gedenken gehört in diesem Jahr dazu. Lothar Bottlang, der vor wenigen Wochen überraschend mit nur 53 Jahren verstorben war, gehörte als »Bue vom Land« zu einer der Marken der Konstanzer Fernsehfastnacht der letzten Jahr. Als Erinnerung soll ein früherer Beitrag an diesem Abend eingespielt werden über diesen so besonderen Narr aus Langenrain.

Das Motto „SWR Sofa Fastnacht“ sagt aus, um was es auch in der Kampagne 2022 im SWR Fernsehen geht: Ganz entspannt von zuhause aus Spaß haben und närrische Stimmung erleben, so der Sender in seiner Medienmitteilung.

Nach der Ausstrahlung ist die Sendung dann ein Jahr lang verfügbar in der ARD Mediathek.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.