Dr. Lina Seitzl und Tim Strobel kandidieren am Kreisparteitag
Kreis-SPD will mit Doppelspitze in die Zukunft gehen

SPD Spitze neu
  • SPD Spitze neu
  • Foto: Tim Strobel aus Engen und Dr. Lina Seitzl aus Konstanz wollen die neue Spitze der Kreis-SPD ab der anstehenden Kreisversammlung bilden. swb-Bild: SPD
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Kreis Konstanz. Die SPD im Kreis Konstanz steht vor Veränderungen. Nach zehn Jahren intensiver Arbeit, davon acht Jahre als Kreisvorsitzender wird Tobias Volz auf dem nächsten Kreisparteitag am 8. März nicht mehr für dieses Amt kandidieren, wurde nun bekannt gegeben. Für seine Nachfolge stehen die neu gewählte Bundestagsabgeordnete Lina Seitzl und Tim Strobel aus Engen bereit. Sie wollen in Form einer Doppelspitze den Kreisverband künftig führen.

Was sie vorhaben und welche Ziele sie verfolgen wollen, haben beide in nun einem Schreiben an alle Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten im Kreis Konstanz formuliert, der per Newsletter an die Mitglieder des Kreisverbands verschickt wurde:

"Auf dem kommenden Kreisparteitag werden wir, Lina Seitzl und Tim Strobel, gemeinsam unseren Hut in den Ring werfen und als Doppelspitze und Vorsitzende der SPD im Landkreis Konstanz kandidieren. Unser gemeinsamer Anspruch ist es, den Menschen unserer Region eine echte, soziale Stimme zu geben. Dazu braucht es eine starke SPD, die sich auf allen Ebenen für sie und für Respekt in der Gesellschaft einsetzt. Wir beide bringen als JungpolitikerInnen aus zwei ganz unterschiedlichen Ecken des Landkreises die praktische Erfahrung und die Perspektiven mit, die es braucht, um Parteiarbeit auf der Höhe der Zeit zu gestalten. Für uns gehören Spaß und Optimismus zu einer funktionierenden Partei, bei der sich alle einbringen können.

Ziel muss es sein, dass man der SPD im Landkreis Konstanz ansieht, dass sie die stärkste politische Kraft in Deutschland ist – mit Öffentlichkeitsarbeit aus einem Guss und besonderem Augenmerk auf politische Nachwuchsarbeit und Neumitgliederansprache. Kurzum: Wir wollen die moderne Volkspartei sein!", scrhreiben die beiden dort unter anderem.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.