EIGENRECHERCHEN

Nachrichten
Stehende Ovationen für Maria Brendle nach einer eindrucksvollen Vorstellung ihre Oscar-nominierten Kurzfilms "Ala Kaschuu" und einer langen Liveschalte nach Los Angeles im Cineplex am Donnerstagabend.

"Ala Kachuu" von Maria Brendle im Cineplex
Ein bisschen Oscar-Fieber auch in der Region

Singen. Das war schon ein besonderes Flair gewesen. Kino mit Sektempfang und fein gekleideten BesucherInnen, im Kino gewichtige Ansprachen zum Thema Frauenrechte von Bürgermeisterin Ute Seifried im Nachgang des Weltfrauentags und sogar eine Dreivierteilstunde lange Live-Schaltung nach Los Angeles, um die Regisseurin und Drehbauautorin Maria Brendle persönlich über ihren Oscar-nominierten Film "Ala Kachuu" (Take an Run) zu sprechen und dabei eine ganze Menge Hintergründe über den 2020 in...

  • Singen
  • Oliver Fiedler
  • 27.03.22
Nachrichten
Im Dialog mit dem Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen mit Staatssekretärin Andrea Lindlohr und Dorothea Wehinger (MdL Grüne).

Staatssekretärin beim Fachgespräch in Singen
Die Baupolitik muss neu Ausgerichtet werden

Singen. Rund 30 Gäste waren eingeladen um am Fachgespräch "bauen.wohnen.leben" teilzunehmen welches die grüne Landtagsabgeordnete Dorothea Wehinger mit Staatssekretärin Andrea Lindlohr vom Ministerium Landesentwicklung und Wohnen organisierte. Im Dialog mit diversen Bürgermeistern, Architekten, Baugenossenschaften und Gemeinderäten schälte sich in der Diskussion heraus dass in diesem Zusammenhang alle Akteure aufgerufen sind, eine inhaltliche Neuausrichtung anzustreben, die sowohl den...

  • Singen
  • Karin Leyhe-Schröpfer
  • 27.03.22
Nachrichten
Bürgermeister Manfred Ossola und Architektin Corinna Wagner vor dem Ökonomiegebäude auf dem Roth-Areal in Aach, wo Altes erhalten und Neues entstehen wird.

Neue Konzeption des Roth-Areals
Eine »Perle« an der Aach

Aach. Auf dem Roth-Areal in Aach soll Altes bewahrt werden und Neues entstehen. Die Meersburger Firma Holzbau Schmäh und die Architektin Corinna Wagner aus Überlingen überzeugten mit ihrem Konzept "die Perle Roth-Areal" den Gemeinderat und bekamen den Zuschlag zur Gestaltung des geschichtsträchtigen Areals an der Aach. Dort sollen vier historischen Gebäude saniert sowie Mehrfamilien- und Doppelhäuser gebaut werden. Zusammen soll an der Aach ein homogener Ort zum Wohnen und Leben entstehen....

  • Aach
  • Ute Mucha
  • 25.03.22
Nachrichten
Der 50. Geburtstag des Hegau-Jugendwerks in Gailingen wurde auch durch ein Buch über diese 50 Jahre geadelt. Im Rahmen des Festaktes konnte der Konrektor und Kunsterzieher der eigenen Wilhelm-Bläsig-Schule, Jörg Rinninsland, an den langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden Roland Sing zusammen mit Verwaltungsleiterin und Moderatorin Barbara Martenschläger das erste druckfrische Exemplar übergeben.

Hegau-Jugendwerk feierte den 50 Geburtstag
Diamant im Diadem des Gesundheitsverbunds

Gailingen. Der 50. Geburtstag des Hegau-Jugendwerks in Gailingen konnte am Freitag in einem schönen Rahmen gefeiert werden, auch wenn für die Planung des Festaktes schon eine Menge Mut nötig war, angesichts der Rahmenbedingungen der letzten Monate, gerade für eine so schützenswerte Einrichtung wie die neurologische Reha-Klinik am Hochrhein. Gefeiert wurde nun übrigens nicht die Einweihung, die nämlich »erst« vor 49 Jahren vollzogen wurde, sondern die Ankunft des ersten Patienten »Harry W.«, der...

  • Gailingen
  • Oliver Fiedler
  • 23.03.22
Nachrichten
GLKN Geschäftsführer Bernd Sieber, Singens OB Bernd Häusler und Landrat Zeno Danner bei der Medienkonferenz über das Klinikgutachten am 11. März.

Fraktionen zum Gutachten des GLKN
Zukunft des Gesundheitsverbunds transparent bauen

Lange wurde durch die Kreisräte nichtöffentlich debattiert zur Klinikzukunft im Landkreis am Montag im Radolfzeller Milchwerk. Und auch der neue OB Simon Gröger, der durch die beabsichtigte Klinikschließung in Radolfzell am stärksten betroffen wäre, durfte diesem Teil der Sitzung beiwohnen. Danach wurden durch die Fraktionssprecher ihre Positionen bestimmt. Position beziehen auch viele BürgerInnen der Region: eine Online-Petition gegen »Die Schließung des Krankenhauses Radolfzell« sammelte bis...

  • Radolfzell
  • Oliver Fiedler
  • 22.03.22
Nachrichten
Die Region fragt

Krieg in der Ukraine, Corona und mehr
Die Region fragt - Berlin antwortet

Landkreis Konstanz. Der Krieg in der Ukraine löst nach zwei Jahren Corona-Pandemie neue Ängste und Sorgen in der Bürgerschaft aus. Vergangenen Donnerstag wurde das närrische Treiben vom Angriff Russlands auf die Ukraine stark überschattet. Vielen Menschen in der Region war nicht mehr nach Fasnetfeiern zumute, zumal die Möglichkeiten durch die Corona-Vorgaben schon sehr eingeschränkt waren. Angeschlagen durch all die Einschränkungen der Pandemie sowie sich zuspitzender Klimakrise wird durch den...

  • Singen
  • Ute Mucha
  • 02.03.22
Nachrichten
Region fragt - Berlin antwortet

Zum Thema Klimawandel und Klimaschutz
Die Region fragt - Berlin antwortet

Landkreis Konstanz / Berlin. Der Klimawandel und seine Folgen sind die Themen unserer Zeit, die dringenden Handlungsbedarf erfordern. Maßnahmen zum Klimaschutz haben oberste Priorität im politischen Bemühen der verschiedenen Parteien. Denn Klimaschutz ist ein komplexes Thema, das alle Bereiche von Wirtschaft, Mobilität, Landwirtschaft, Konsum bis hin zum Bewusstsein der einzelnen BürgerInnen betrifft. Der Ausbau von Wind- und Solarenergie, klimaneutrales Wohnen, Tempobeschränkung, Nahverkehr...

  • Singen
  • Ute Mucha
  • 11.02.22
Nachrichten
REgion - Berlin

Über die Ampel-Koalition, Ziele und Prioritäten
Die Region fragt.....Berlin antwortet

Landkreis Konstanz / Berlin. Die erste rot-gelb-grüne Ampel-Regierung steht, die Koalitionsvereinbarungen wurde auf 177 Seiten festgelegt und die Ministerposten sind so gut wie vergeben. Nun haben die Parteien das Sagen: Derzeit stimmen die Mitglieder der Grünen über den Koalitionsvertrag ab, die SPD und die FDP werden Anfang Dezember über Parteitage das Votum einholen. Wie bewerten die Bundestagsabgeordneten aus der Region diese neue Regierungskoalition und die Inhalte des Vertrags? Wie sehen...

  • Rielasingen-Worblingen
  • Ute Mucha
  • 01.12.21
Nachrichten
Die Region fragt - Berlin antwortet

Bundestagsabgeordnete zum Thema Preissteigerung
»Menschen dürfen nicht im Dunkeln sitzen und frieren«

Landkreis Konstanz/Berlin. Steigende Preise für Miete und Energie, eine hohe Teuerungsrate bei Lebensmitteln und für Dienstleistungen sowie Kosten für die Pflege von Angehörigen belasten nicht nur sozial Schwache, sondern zunehmend auch Menschen aus der so genannten Mittelschicht, die meist Vollzeit arbeiten, um ihre Familie zu ernähren und ihren Lebensunterhalt gestalten zu können. Sie geraten angesichts dieser wachsenden finanziellen Belastungen zunehmend in eine finanzielle Schieflage bis an...

  • Raum Konstanz
  • Ute Mucha
  • 10.11.21
Nachrichten
2 Bilder

Interview mit Markus Krämer und Sandra Keller vom Verein TiaReZa e.V.
Die Rechnung geht auf uns ...

Singen. Im März hatte sich in Singen der Verein »TiaReZa« gegründet, der Menschen in Armut dabei unterstützen will, in dem er die Tierarztrechnung übernimmt, wenn Haustiere eine ärztliche Versorgung brauchen. Darüber erzählen die beiden Mitbegründer und Initiatoren Markus Krämer und Sandra Keller im Wochenblatt-Interview. Wochenblatt: TiaReZa ist der Name Ihres Vereins, was steckt dahinter? Markus Krämer: »TiaReZa ist eine Abkürzung für Tierarzt Rechnungen Zahlen und steht auch für den Zweck...

  • Raum Konstanz
  • Redaktion
  • 13.10.21
Nachrichten
Patrick Krauss

3 Fragen an Bürgermeister Patrick Krauss
Von Parkraumkonzept bis Kindergarten

Moos. In der Gemeinde Moos wird der Kindersegen zur Herausforderung. Es müssen dringend neue U3-Plätze geschaffen werden um den Künftigen bedarf zu decken. Das ist aber nur eine der Herausforderungen, die Bürgermeister Patrick Krauss auf die Gemeinde zukommen sieht. 1. Frage: Mehr als zwei Drittel des Jahres 2021 sind bereits vorbei, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für die Gemeinde Moos aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Patrick Krauss: »Die Corona-Krise bestimmte...

  • Radolfzell
  • Redaktion
  • 21.09.21
Nachrichten
Dinner in Bunt

Am Wochenende geht das Böhringer Ortsteilprojekt in die nächste Runde
Gemeinsam Heimat leben beim Dinner in Bunt

Böhringen. Gemeinsam an einem Tisch sitzen, zusammen diskutieren, lachen und weinen, das ist ein wichtiger Aspekt von Heimat. Beim Ortsteilprojekt »Dinner in Bunt« wird das gelebt. Im Interview mit dem Wochenblatt erzählen die Organisatoren Anke und Günther Lieby, wie sie auf die Idee dazu kamen und wie das Ganze funktioniert. Wochenblatt: Das »Diner en Blanc« ist mittlerweile schon ein bekanntes Konzept in Radolfzell. Wie kamen Sie für die Heimattage im Gegensatz dazu auf das „Dinner in BUNT“?...

  • Radolfzell
  • Redaktion
  • 15.09.21
Nachrichten
Holger Mayer

Hilzingens Bürgermeister Holger Mayer im Halbzeit-Interview
Optimistisch trotz Krisenmodus

Hilzingen. Corona macht der Gemeinde Hilzingen finanziell zu schaffen. Trotzdem will die Gemeinde antizyklisch investieren, um die Wirtschaft in Schwung zu halten. 1. Das Jahr 2021 geht in sein letztes Drittel, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für die Gemeinde Hilzingen aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Holger Mayer: »Die Corona-Krise dominierte auch im ersten Halbjahr 2021 unseren Arbeitsalltag im Rathaus. Die kommunale Familie hat die Auswirkungen der Krise...

  • Hilzingen
  • Oliver Fiedler
  • 14.09.21
Nachrichten
Zwischenbilanz Patrick Stärk

Patrick Stärk, Bürgermeister von Mühlhausen-Ehingen zieht eine Zwischenbilanz
Solide durch die Pandemie gekommen

Gut hundert Tage ist Patrick Stärk nun als Bürgermeister in Mühlhausen-Ehingen im Amt und musste schon große Herausforderungen stemmen. Trotzdem sieht er positiv und optimistisch in die Zukunft. Frage 1: Das Jahr 2021 geht in sein letztes Drittel, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für die Gemeinde Mühlhausen-Ehingen aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Patrick Stärk: Was Umsetzungen von Projekten anbelangt, war die Coronapandemie nicht sonderlich hemmend. Die von...

  • Mühlhausen-Ehingen
  • Ute Mucha
  • 08.09.21
Nachrichten
Zwischenbilanz Ralf Baumert

Ralf Baumert, Bürgermeister von Rielasingen-Worblingen zieht eine Zwischenbilanz
Das Defizit weiter reduzieren

Rielasingen-Worblingen. In Rielasingen-Worblingen wurden in diesem Jahr bereits zahlreiche Projekte umgesetzt und angestoßen. Doch die Finanzlage der Gemeinde leidet unter Corona und weiteren Ursachen. Frage 1: Das Jahr 2021 geht in das letzte Drittel, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für Rielasingen-Worblingen aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Ralf Baumert: Im ersten Halbjahr konnten unter anderem folgende größere Projekte umgesetzt bzw. fortgeführt werden:Die...

  • Rielasingen-Worblingen
  • Ute Mucha
  • 08.09.21
Nachrichten
Manfred Ossola, BM Aach Zwischenbilanz

Aachs Bürgermeister Manfred Ossola zieht eine Zwischenbilanz
Mehr Wohnqualität und höhere Attraktivität

Aach. Eine rege Bautätigkeit herrscht im Hegaustädtchen Aach. Doch neben der umfassenden Ortskernsanierung stehen weitere wichtige Vorhaben auf der Agenda. 1. Frage: Mehr als die Hälfte des Jahres 2021 ist bereits vorbei, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für die Stadt Aach aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Manfred Ossola: Das erste Halbjahr war geprägt von Baumaßnahmen. Die Umgestaltungsarbeiten in der Ortsmitte sind in vollem Gange und nehmen langsam Konturen an....

  • Aach
  • Ute Mucha
  • 01.09.21
Nachrichten
Marian Schreier, BM Tengen, Zwischenbilanz

Tengens Bürgermeister Marian Schreier zieht eine Zwischenbilanz
»Mit einem blauen Auge davon gekommen«

Tengen. Bürgermeister Marian Schreier zieht eine Zwischenbilanz: Die nächsten Jahre werden nächsten Jahre werden finanzpolitisch sehr anspruchsvoll. Frage 1: Mehr als die Hälfte des Jahres 2021 ist bereits vorbei, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für die Stadt Tengen aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Marian Schreier: Auch das Jahr 2021 ist noch stark durch die Pandemie geprägt. In der ersten Jahreshälfte waren wir stark mit der Pandemiebekämpfung beschäftigt. An...

  • Tengen
  • Ute Mucha
  • 01.09.21
Nachrichten
Zwischenbilanz Marcus Röwer BM Volkertshausen

Volkertshausens Bürgermeister Marcus Röwer zieht eine Zwischenbilanz von 2021
»Weniger pessimistisch als ursprünglich angenommen«

Volkertshausen. Ortskernsanierung und Glasfaserausbau sind in vollem Gange - jetzt stehen Jugendbeteiligung und die Zukunftswerkstatt an. Volkertshausens Bürgermeister Marcus Röwer zieht eine Zwischenbilanz von 2021: 1. Mehr als die Hälfte des Jahres 2021 ist bereits vorbei, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für Volkertshausen aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Marcus Röwer: Die zwei großen Projekte in diesem Jahr – die Sanierung der Ortsdurchfahrt Richtung Wiechs...

  • Volkertshausen
  • Ute Mucha
  • 01.09.21
Nachrichten
Bürgermeister

3 Fragen an Bürgermeister Uwe Eisch
Gaienhofen profitiert vom Urlaub daheim

Gaienhofen. Dieses Jahr konnte die neue Tourist Information eingeweiht werden. Weitere große Projekte werfen ihren Schatten voraus. Das Wochenblatt stellte Bürgermeister Uwe Eisch drei Fragen zur aktuellen Lage in der Gemeinde: Frage 1: Mehr als die Hälfte des Jahres 2021 ist bereits vorbei, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für die Gemeinde Gaienhofen aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Uwe Eisch: »Das nun schon zweite Corona Jahr hat natürlich auch die Gemeinde...

  • Gaienhofen
  • Redaktion
  • 31.08.21
Nachrichten
Interview Florian Zindeler, BM Hohenfels

Hohenfelser Bürgermeister Florian Zindeler zieht eine Zwischenbilanz
»Unser Zugewinn an Lebensqualität hat viele Helfer«

Hohenfels. Ambitionierte Ziele hat sich Hohenfels gesetzt – und sieht sich auch in Corona-Zeiten auf einem guten Kurs – vor allem mit der Bürgerbeteiligung im »WIR«-Projekt, für das aus Visionen eine »neue Mitte« entstehen soll, berichtet der Hohenfelser Bürgermeister Florian Zindeler. Frage 1: Mehr als die Hälfte des Jahres 2021 ist bereits vorbei, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für Hohenfels aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Florian Zindeler: »Bereits zu...

  • Hohenfels
  • Ute Mucha
  • 25.08.21
Nachrichten
Martin Staab

Drei Fragen an den Radolfzeller Oberbürgermeister Martin Staab
»Ausgleich berechtigter Interessen«

Radolfzell. Einiges wurde 2021 bereits bewegt in Radolfzell. Die finanzielle Situation ist besser als erwartet, doch das Reizthema Streuhau sorgt weiter für Diskussionen. Frage 1: Mehr als die Hälfte des Jahres 2021 ist bereits vorbei. Wie sieht Ihre Zwischenbilanz für die Stadt Radolfzell aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Martin Staab: »Mit vielen lokalen Akteuren haben wir zahlreiche Aktionen umgesetzt, z.B. der schnelle Aufbau funktionierender Impf- und...

  • Radolfzell
  • Redaktion
  • 24.08.21
Nachrichten
Benjamin Mors

Bürgermeister Benjamin Mors zieht für Steißlingen Zwischenbilanz
Wichtige Marken setzen können

Steißlingen. Die Gemeinde Steißlingen hat nach vorne geschaut, denn sie wollte auch in Corona-Zeiten vorwärts kommen. Für Bürgermeister Benjamin Mors wurden wichtige Wegmarken erreicht. Frage 1: Mehr als die Hälfte des Jahres 2021 ist bereits vorbei, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für Steißlingen aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Benjamin Mors: »Das erste Halbjahr war für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die...

  • Steißlingen
  • Oliver Fiedler
  • 17.08.21
Nachrichten
Rainer Stolz

Zwischenbilanz von Bürgermeister Rainer Stolz im Coronajahr 2 für Stockach
"Das Rathaus hat seinen Job richtig gut gemacht"

Stockach. Die Corona-Krise hat die Städte und Gemeinden hart getroffen seit Marz 2020. Doch Politik verträgt keinen Stillstand, auch nicht in Stockach. Wie die Stadt in dieser Zeit vorwärts gekommen ist, beantwortet Bürgermeister Rainer Stolz auf die Fragen des WOCHENBLATT's Frage 1: Mehr als die Hälfte des Jahres 2021 ist bereits vorbei, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für Stockach aus? Rainer Stolz: Natürlich ist die Situation in jeder Stadt, so auch in Stockach, stark von der Pandemie geprägt....

  • Stockach
  • Oliver Fiedler
  • 11.08.21
Nachrichten
Michael Klinger

Zwischenbilanz für Gottmadingen im zweiten Corona-Jahr durch Bürgermeister Michael Klinger
Eine schwarze Null - und auch sonst viel erreicht

Gottmadingen. Schon das zweite Jahr bestimmt die Corona-Politik viel in den Kommunen. Da zu gibt es in diesen Ferien jeweils drei Fragen an die Bürgermeister der Region. Hier der Stand der Dinge für den Gottmadinger Bürgermeister Dr. Michael Klinger. Frage 1: Mehr als die Hälfte des Jahres 2021 ist bereits vorbei, wie sieht Ihre Zwischenbilanz für die Gemeinde Gottmadingen aus? Was konnte trotz der schwierigen Corona-Lage umgesetzt werden? Michael Klinger: »Ich denke wir können sehr glücklich...

  • Gottmadingen
  • Oliver Fiedler
  • 10.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.