Positive Bilanz bei der Jahreshauptversammlung des TV Ehingen
Handballerinnen sind das Aushängeschild

TV Ehingen
  • TV Ehingen
  • Foto: Kathrin Merk und ihre Mannschaftskolleginnen rangieren derzeit auf Platz Eins der Landesliga. swb-Bild: gü
  • hochgeladen von Redaktion

Ehingen. Beim TV Ehingen läuft es rund: Die Mitgliederzahlen bleiben stabil, finanziell fährt das Vereinsschiff weiterhin in ruhigen Gewässern und der Jugendbereich vom Eltern-Kind-Turnen bis zu den Handballern floriert. Das gab Kurt Küchler, erster Vorsitzender des TVE, bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Vereinsheim »Hüsle« am vergangenen Freitag bekannt. Einzig sportlich könnte es bei den Handballern besser laufen. Bei den Herren, die in der Landesliga auf Tore- und Punktejagd gingen, schrillen die Alarmglocken. Eigentlich mit dem Vorhaben mit um den Aufstieg zu spielen in die Saison gestartet, kämpft die Mannschaft von Coach Florian Maier wider erwarten gegen den Abstieg. »Die Mannschaft hat mehr Potential, als um gegen den Abstieg zu spielen«, kritisierte Küchler. Abteilungsleiter Harald Schütz ergänzte: »Für mich ist die erste Herrenmannschaft das Schiff, hinter dem alle anderen Teams hinterher schwimmen sollten.« Immerhin habe die erste Herrenmannschaft eine nicht zu unterschätzende Vorbildfunktion im Verein inne.
Deutlich besser sieht es da für die Damenmannschaft, die ebenfalls in der Landesliga spielen aus: Das Team um die erfahrene und routinierte Spielführerin Jenny Wenger spielt um den Aufstieg in die Südbadenliga. »Wir alle drücken den Damen die Daumen, dass es im dritten Anlauf endlich zum Aufstieg reicht«, so Küchler weiter.
Die Jugendarbeit im TVE trägt seit Jahren ihre Früchte, sodass die Zukunft des Turnvereins aus der Doppelgemeinde auch in Zukunft Grün-Weiß bleiben wird. »Es wird aber nicht genügen, zusätzliche Kinder für den Verein zu gewinnen. Diese Kinder müssen auch sportlich kompetent betreut werden«, ergänzte Küchler. Momentan sind 90 Kinder und Jugendliche aktiv. Bürgermeister Hans-Peter Lehmann würdigte die Arbeit des größten Vereins in der Doppelgemeinde, appellierte aber auch an alle Beteiligten, dass das 25-jährige Jubiläum der Eugen-Schädler-Halle im Dezember nicht -mit einer ersten Herrenmannschaft in der Bezirksklasse begangen werde.

- Matthias Güntert

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.