Verteilerdose hatte wohl einen technischen Defekt gehabt
Feuerwehrmann im Privateinsatz bei kleinen Schmorbrand

Symbolbild

Radolfzell-Möggingen. Am frühen Samstagmorgen gegen 06:10 Uhr wurde die Feuerwehr Radolfzell in die Mindelseestraße in Möggingen alarmiert. Dort war in einem Mehrfamilienhaus ein Schmorbrand in einer Elektro-Verteilerdose entstanden, den der Sohn der Bewohner, selbst Mitglied der Feuerwehr, beim Eintreffen der Einsatzkräfte aber bereits selber gelöscht hatte.

Vorsichtshalber wurde die Wand rund um die Verteilerdose geöffnet und der gesamte Bereich mit einer Wärmebildkamera untersucht. Es ergaben sich aber zum Glück keine Hinweise auf weitere versteckte Brände. Die Feuerwehr konnte deshalb mit 4 Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften gegen 07:30 Uhr wieder abrücken. Menschen waren bei dem Vorfall nicht in Gefahr gewesen, so die Meldung der Radolfzeller Feuerwehr.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.