Kreisverband stimmte der Gründung zu
Grüne haben jetzt auch Ortsverband in Radolfzell

Die Mitglieder des neu gegründeten Ortsverbands Radolfzell mit den Vertretern des Kreisvorstands nach der Versammlung im Radolfzeller Milchwerk.
  • Die Mitglieder des neu gegründeten Ortsverbands Radolfzell mit den Vertretern des Kreisvorstands nach der Versammlung im Radolfzeller Milchwerk.
  • Foto: Kreisverband Grüne
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Radolfzell. Am Mittwochabend fand in den Tagungsräumen des Milchwerk die Kreismitgliederversammlung (KMV) des Kreisverbandes Konstanz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Milchwerk Radolfzell statt und rund 50 Mitglieder nahmen die Gelegenheit zum Austausch wahr. Auf der Tagesordnung standen Berichte aus dem Vorstand sowie die Aussprache und Abstimmung zur Gründung eines Ortsverbands in Radolfzell. Bisher gibt es in Radolfzell eine "Freie Grüne Liste", die auch stärkste Fraktion im Gemeinderat ist.

Die Abstimmung zum neuen Ortsverband ergab eine klare Mehrheit für die Gründung, wurde nun im Nachgang informiert. „Wir freuen uns sehr, dass der starke Mitgliederzuwachs der vergangenen zwei Jahre zu einer weiteren Ortsverbands-Gründung geführt hat. Damit sind wir im Landkreis breit aufgestellt“, so die Kreisgeschäftsführerin Tina Eikmann.

Der Kreisverband Konstanz ist nun mit sieben Ortsverbänden im Landkreis Konstanz vertreten und die über 540 Mitglieder haben die Möglichkeit, sich direkt vor Ort mit ihren grünen Ideen politisch einzubringen und zu engagieren, teilte der Kreisverband mit.
„Im Namen des Kreisvorstandes bedanke ich mich herzlich bei den Mitgliedern, die sich für den heute neu gegründeten Ortsverband Radolfzell eingesetzt haben“, so Tabikan Runa, Mitglied des Kreisvorstandes, der den Abend moderiert hatte.

Wer sich für nachhaltige Politik einsetzen möchte, Ideen für die eigene Kommune hat, oder einfach mal „reinschnuppern“ möchten, kann sich gerne https://gruene-konstanz.de informierten oder sich direkt unter: mail@gruene-konstanz.de melden, lädt der Kreisverband weiter politisch Interessierte zum Mitmachen ein.

Autor:

Presseinfo aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.