»Narrizella« übergibt »holzige« Spende
Kleppern gehört zum Handwerk

Narrengarde Narrizella
  • Narrengarde Narrizella
  • Foto: Christian Uhl (Garde), Sabine Buhl (Elternbeiratsvorsitzende), Julia Bierbach (Förderverein Tegginerschule), Günter Lienert, Norbert Schaible (Schulleiter) und Daniel Hepfer (Huptmaa der Garde) bei der Übergabe der »holzigen« Spende. swb-Bild: Sabine Buh
  • hochgeladen von Redaktion

Radolfzell. Rund 2,50 Meter wertvolles Akazienholz werden von der Narrengarde der »Narrizella Ratoldi« an den Förderverein der Teggingerschule gespendet. Aus dieser Menge Holz können bis zur nächsten Fasnacht etwa 120 Paar Klepperle entstehen um diese alte Radolfzeller Tradition fortzuführen.
Kleppern – dieses Brauchtum zu Pflegen liegt dem Hauptmann der Narrengarde, Daniel Hepfer, ganz besonders am Herzen, sind es doch die kleppernden Gardisten in ihren Häsern als Schulerbuebe und Schnitzwiiber, die am Schmutzigen Dunschtig die Schüler befreien und Fasnetsprüchle schmettern, wie die Narren in einer Pressemitteilung erklären lassen.
Seit einigen Jahren stellt eine Arbeitsgruppe an der Teggingerschule Klepperle her und verkauft diese unter anderem im Kaufhaus Kratt. Die Einnahmen daraus kommen der Teggingerschule zu Gute, so Sabine Buhl vom Förderverein Teggingerschule weiter.
Die Spende des Akazienholzes an den Förderverein stellt also für beide Seiten eine so genannte Win-Win-Situation dar, das Fortführen der Tradition des Klepperns ist sichergestellt und für den Narrensamen klingelt es in der Kasse, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

- Matthias Güntert

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.