Stabhochspringer der LG Radolfzell überspringt 4,80m
Ben Bichsel springt Bestleistung

Leichtatletik, Stabhochsprung
  • Leichtatletik, Stabhochsprung
  • Foto: Ben Bichsel von der LG Radolfzell mit einer neuen Bestleistung.
    swb-Bild: Herzig
  • hochgeladen von Redaktion

Stuttgart / Radolfzell. Bei strahlendem Sonnenschein fand im Stadion „Festwiese“ in Stuttgart der „Landeskaderwettkampf Sprung, Sprint, Hammer“ statt. Drei Bezirksathleten waren hier am Start.

Das Highlight war der Auftritt von Ben Bichsel von der LG Radolfzell, der im ersten Jahr der U20 startet und sich durch Fleiß, Disziplin und viel Training im Stabhochsprung immer weiter verbessert. Bei nahezu perfekten Bedingungen gelang ihm in einem spannenden Wettkampf der Sprung über seine neue Bestleistung von 4,80m.

Bichsel musste sich nur dem höhengleich gesprungenen Luis Pröbstle von der MTG Mannheim beugen, der ein Jahr älter ist. Beide sind für die Deutschen Jugendmeisterschaften qualifiziert.

Im gleichen Wettkampf startete auch die Aktive Luzia Herzig vom TV Engen, der mit der übersprungenen Höhe von 3,90m einige gute Sprünge gelangen. Sie versucht, wieder an alte Stärke anzuknüpfen und ihre Form zeigt aufsteigende Tendenz. Für sie geht es beim Nationalen Meeting der LG Steinlach am 12. Juni in Mössingen weiter, einem Einladungsmeeting der besten deutschen Stabhochspringer.

Jaqueline Otchere (Mannheim) sprang mit 4,40m nur 5cm unter ihrer eigenen Jahresbestleistung, die sie einige Tage zuvor aufgestellt hat. Mit von der Partie in Stuttgart war auch der sechzehnjährige Elias Keller, Nachwuchstalent aus Gottmadingen, der im Weitsprung und 300m-Lauf startete. Im Weitsprung hatte er sechs gute Sprünge, alle über 6 Meter. Der weiteste lag bei 6,38m. Über 300m blieb die Uhr für ihn nach einem engagierten Lauf bei 37,50 Sekunden stehen.

- Winfried Herzig

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.