Bis zu 500 TeilnehmerInnen beteiligten sich in Singen an dem Protest gegen Corona-Auflagen
Friedliche Spaziergänger unterwegs

Spaziergänger
  • Spaziergänger
  • Foto: In Singen trafen sich rund 500 »SpaziergängerInnen« um friedlich gegen die Corona-Auflagen zu protestieren.
    swb-Bild: of
  • hochgeladen von Ute Mucha

Landkreis Konstanz. Friedlich und ohne Zwischenfälle verliefen am Montagabend erneut die sogenannten »Spaziergänge« von BürgerInnen, die gegen die Corona-Beschränkungen protestieren.

In Singen versammelten sich nach Angaben der Polizei rund 500 Personen mit Grablichtern und Trillerpfeifen vor dem Rathaus und zogen dann durch die Innenstadt. In Radolfzell trafen sich etwa 250 Teilnehmer am Münsterplatz, in Engen 70 bis 120 rund um den Marktplatz und in Steißlingen etwa 55 BürgerInnen.

In Stockach war die Versammlung angemeldet. Die Anzahl der Teilnehmer wuchs dort von anfangs 150 auf rund 300 an, die sich an die Corona-Auflagen hielten, erklärte Jörg-Dieter Kluge von der Pressestelle der Polizeidirektion Konstanz.

Autor:

Ute Mucha aus Moos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.