Start mit Straßenfestival in Singens Stadtmitte am Samstag
Landkreis Konstanz startet in den zweiten Kultursommer

Sommerfestival
  • Sommerfestival
  • Foto: Es geht weiter mit besonderen Aktionen in der Singener Innenstadt. Am letzten Samstag sorgte die „Bach Connection" für muntere Unterhaltung, nun werden im Rahmen des Sommerprogramms des Landkreises Theatergruppen in der Stadt Station machen an diesem Sams
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Kreis Konstanz. Mit dem „Kultursommer im Landkreis Konstanz“ setzt der Landkreis Konstanz seine Bemühungen zur Unterstützung der Kulturszene während der Pandemie fort – der Auftakt wird bereits am Samstag in Singen mit einem Straßenfestival genommen, wie im Rahmen einer Medienkonferenz durch Landrat Zeno Danner und Friedemann Scheck, der hier die Veranstaltungen koordiniert, bekannt gegeben werden konnte.

Um die regionale Kultur wieder aufleben zu lassen, hatte sich der Landkreis erfolgreich um Corona-Hilfsgelder der Bundesregierung beworben: Rund 160.000 Euro an Fördermitteln aus dem Corona-Hilfspaket „Neustart Kultur“ der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien fließen in den Landkreis. Zusätzlich hat der Kreistag 50.000 Euro für ein pandemiegerechtes Kulturprogramm bereitgestellt. Diese Gelder werden zur Förderung und Durchführung eines vielfältigen Kulturprogramms eingesetzt, das zwischen Juli und Oktober im ganzen Landkreis stattfinden soll.

Nach dem Corona-Kulturfonds des Landkreises Konstanz, mit dem im letzten Herbst 22 Künstlerinnen und Künstler aus der Region in ihrem künstlerischen Schaffen gefördert werden konnten, ist dies das zweite Förderprogramm, das der Landkreis während der Pandemie für die arg gebeutelte Kulturszene aufgesetzt hat. Es ist ausdrücklich für die Akteure gedacht, die sonst von keinem Förderprogramm profitieren konnten, wurde zum Mediengespräch betont. Und es sollten neue Veranstaltungen sein, die es bislang nicht gab. Deshalb kann hier ein Sommerfestival des Kulturladen Konstanz oder auch der Summer of Pioneers in Tengen bedacht werden als Beispiele.

Das Amt für Geschichte und Kultur des Landkreises arbeitet dabei eng mit städtischen Kulturbüros, verschiedenen Kulturvereinen und freien Kulturschaffenden zusammen. Die Veranstaltungen umfassen eine große Bandbreite, sodass für jeden was dabei ist: von Pop bis Klassik, von Improtheater bis Shakespeare, von klassischen Autorenlesungen bis zu neuen Literaturformaten für Kinder und Jugendliche.

Das Programm findet sich auf der Webseite: www.kultursommer-landkreis-konstanz.de

Da Antragstellung und Planung recht kurzfristig erfolgen mussten, sind noch nicht alle Veranstaltungen terminiert. Die Webseite wird daher laufend ergänzt, wurde weiter zum Mediengespräch ergänzt.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.