Wochenschau vom 19. bis 26. Januar 2022

4Bilder

Die Kinder und ihre Familien auf der Katharinenhöhe im Schwarzwald liegen Georg Ruf aus Gottmadingen seit Jahren besonders am Herzen. Nun spendet er wieder 2.000 Euro an die Reha-Klinik in Schönwald. Aus dem Verkauf verschiedenster Artikel aus Holz und Metall in seiner Garage konnte Georg Ruf diesen stolzen Betrag erzielen. Es wurden Sterne, Herzen, Tannenbäume, Nistkästen und Futterhäuschen für Vögel, große und kleine Engel, beleuchtete Stelen und vieles mehr zum Kauf angeboten. Unterstützt wurde er von einem Metallbetrieb aus Steißlingen sowie von einer Arztpraxis in Gottmadingen und einigen Geldspendern. Das ganze Jahr über hat er in seiner Werkstatt für diesen guten Zweck gearbeitet und wird demnächst das Geld persönlich nach Schönwald bringen.

Wie dekoriert man große Fenster eines Gebäudes mitten im Herzen von Gottmadingen? Das Team der »Conrady Gruppe« um Thomas Conrady setzte auf eine einfache und alte Technik: Kalkfarbe, schwungvoll an die Fenster gebracht. Auch die Motive waren schnell gefunden: Frei nach dem beliebten »Schellenursli« tummeln sich seit einigen Wochen Tierlein in einer Berglandschaft auf den Fenstern des BRIGG, beim Sitz der »Conrady Gruppe« an der Hauptstraße. Da schleicht sich die Ziege am Zaun vorbei, Dolen fliegen über Bergdörfer, eine dicke Eule hockt auf einem Ast, heimlich beäugt von der Katze und natürlich der Schellenursli selbst, der in der winterlichen Berglandschaft seinem Zicklein folgt. Gemalt hat die »Schellenursli-Szenerie« Marlis Faller, eine Künstlerin und Textildesignerin aus Rielasingen. »Wir freuen uns, wenn wir mit den wunderschönen Motiven zum Stehenbleiben und Staunen einladen«, so Thomas Conrady, geschäftsführender Gesellschafter der »Conrady Gruppe«.

Spende für das Impulshaus Engen: Mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro unterstützt die Firma Goldbeck nun das Impulshaus in Engen. Die Philosophie hinter dieser Einrichtung – die Verbindung von Wohnen und Arbeiten – ist sozusagen das Grundkonzept. Hier wird jungen Erwachsenen der Start ins Berufsleben und zur selbständigen Lebensführung unter fachkundiger Anleitung und nach anthroposophischen Grundsätzen ermöglicht. Sabine Schilcher und Mario Ernst vom Impulshaus freuen sich, den symbolischen Spendenscheck von Goldbeck-Niederlassungsleiter Jörg Parschat (Mitte) als nachträgliches Weihnachtsgeschenk entgegennehmen zu dürfen.

Das »Umweltzentrum Stockach« kann mit seinem Förderverein in diesem Jahr den 30. Geburtstag feiern. Die Jubiläumsfeier ist für den 7. Mai um 16 Uhr im Bürgerhaus Adler-Post angesetzt. Für das Jahr 2022 wurde nun das neue Programm mit den Angeboten und Führungen zusammengestellt, das an vielen Punkten ausliegt. Es kann auch von der Homepage des Umweltzentrums unter www.uz-stockach.de/Veranstaltungen heruntergeladen werden.

Sichere Fahrräder: Nachdem die Stadt Engen im August letzten Jahres einen Zuwendungsbescheid zur Errichtung von abschließbaren Fahrradstellplätzen am Bahnhof Engen erhalten hat, gingen die Bauarbeiten los. Der bestehende Unterstand am Gleis 1 wurde mit einem abschließbaren Gitter versehen und die noch erforderlichen Arbeiten sollen voraussichtlich im April 2022 fertiggestellt sein, so dass ab Mai dort 20 Fahrräder eingestellt werden können. Interessenten können sich bereits jetzt per E-Mail an PGanter@engen.de oder HBezikofer@engen.de beim Stadtbauamt Engen melden. Die Zuteilung erfolgt nach dem Windhundprinzip, wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Autor:

Ute Mucha aus Moos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.