Tänzerinnen und Tänzer bekamen Einladung zum großen »Karneval der Kulturen«
Albanischer Verein »Shoqata Rinia« tanzt in Berlin

Rinia Berlin
2Bilder
  • Rinia Berlin
  • Foto: Ein "Selfie" von Loni Gashi bei der Parade zum "Karneval der Kulturen", im Hintergrund sie Singener Tanzgruppe "Rinia" bei ihrem Auftritt in Berlin Kreuzberg. swb-Bild: pr
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Singen/ Berlin. Der Singener Verein "Shoqata Rinia« der im Hegau lebenden Albaner durfte am letzten Wochenende beim großen »Karneval der Kulturen« in Berlin auftreten. Das berichtet Loni Gashi vom Verein "Rinia« in einer kleinen Medienmitteilung. Rund eine Million Menschen sollen den Umzug verfolgt haben. Insgesamt 70 Länder und ihre Kulturen waren in dem mehrstündigen Spektakel vertreten mit etwa 4.000 Teilnehmern laut Medienberichten.

»Wir präsentierten die Albanische Kultur in Deutschland und durften Teil dieses großen Ereignisses sein. Zusammen mit einer Gruppe aus Berlin und aus Tetovo/Mazedonien zogen wir durch die Straßen mit unseren Trachten und Tänzen und konnten die Zuschauer begeistern«, informierte Loni Gashi nicht ohne Stolz über das Ereignis vom Sonntag, das in den örtlichen Medien als »Buntester Tag in Berlin« stilisiert wurde. Der Dank von Rinia geht dabei auch an die Stadt Singen, sie die Reise durch ihre Unterstützung für den Verein, möglich machte. Die im Hegau lebenden Albaner hatten erst vor wenigen Wochen in Singen die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo vor 10 Jahren mit einem großen Fest gefeiert.

Ein kleines Video des Rinia-Auftritts in Berlin gibt es auf Youtube unter https://youtu.be/hobRqwztBcE

Rinia Berlin
Albanian Culture in Berlin | Karneval der Kulturen 2018
Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.