Mehrer Anbieter und System in Singens Innenstadt zur Auswahl
Handy statt Kleingeld am Parkautomat

Handyparken
  • Handyparken
  • Foto: Mehrere Möglichkeiten für »Handyparken« bietet die Singener Innenstadt schon seit Anfang Oktober. swb-Bild: Stadt Singen
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Singen. Ohne lästige Kleingeldsuche können Autofahrerinnen und Autofahrer in Singen ihre Parkgebühren schon seit 1. Oktober auch digital mit dem Mobiltelefon zahlen. Ohne Parkschein hinter der Windschutzscheibe ist das Parken per App, Anruf oder per SMS dank verschiedener Anbieter für jeden nutzbar, teilt die Pressestelle der Stadt mit. Der Gemeindevollzugsdienst überwacht die Einhaltung der Gebührenpflicht beim Handyparken deshalb ebenfalls digital.

Die Bezahlung beim „Handyparken“ kann sowohl über ein Bankkonto, die Kreditkarte oder aber über die Telefonrechnung erfolgen. Bei Letzterem ist darauf zu achten, dass die Drittanbietersperre des Mobiltelefons nicht aktiviert ist, sonst ist die Bezahlung so nicht möglich.

Natürlich ist auch nach wie vor die Zahlung mit Bargeld an den Parkscheinautomaten in Singen möglich. Das neue Angebot hat sich bisher jedoch nocht so richtig herumgesprochen.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.