Corona-Überschuss aus ausgefallenen Schulspeisungen wird investiert
Widmann-Stiftung startet große Schuh-Aktion

Widmann Schuhaktion
  • Widmann Schuhaktion
  • Foto: Rudolf Babeck und Hans Teschner vom Verein »Widmann hilft Kindern in der Region" habe eine Schuhaktion für bedürftige Kinder gestartet. swb-Bild: of
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Singen. Der Verein »Widman hilft Kindern in der Region« will im Juli eine große Schuhaktion starten, um Kindern bedürftiger Familien wieder passende Schuhe zu verpassen. Der Verein hat sich viel vorgenommen und will mindestens 300 Gutscheine für Kinderschuhe vergeben.
Die Aktion hat für die beiden Macher des Vereins, Rudolf Babeck und Hans Teschner, einen guten Grund. Denn wenn sie in die Städte und Gemeinden schauen, gerade bei Hausbesuchen, ist ihnen aufgefallen, dass vielen Kindern bedürftiger Familien anzusehen ist, dass die Füße aus den Schuhen herausgewachsen sind. »Das kenne ich von meiner eigenen Kindheit aus bitterster Erfahrung«, sagt Rudolf Babeck, der wegen der lang getragenen, zu kleinen Schuhe einst eine Barfußkur verpasst bekam, um bereits entstandene Fehlstellungen der Zehen wieder zu korrigieren. »Deshalb sehe ich da besonders genau hin, wenn wir bei Familien sind.«
Die Füße der Kinder dieser Familien sollten nicht das Opfer des Corona-Lockdowns werden, haben sich die beiden vorgenommen. Diese kämen eben aus Familien, die die Schließung der Geschäfte der letzten Monate besonders getroffen habe, machten die beiden im Gespräch mit dem Wochenblatt klar.
In den Lockdowns seit letztem Herbst liegt auch der zweite Grund für diese Aktion. »Weil die Schulen zugemacht haben und der Präsenzunterricht ausgesetzt war, fand auch kein Schulfrühstück oder Mittagstisch statt, was wir für einige Schulen im Landkreis für bedürftige Personen unterstützen«, so Rudolf Babeck. Deshalb hat der Verein nun sozusagen rund 15.000 Euro für die Schuhaktion zur Verfügung.
»Deshalb haben wir mit den Singener Schuhgeschäften Läufer, Stemmer-Kneer wie Deichmann Kontakt aufgenommen, die bei unserer Aktion dabei sind«, sagt Rudolf Babeck. »Damit wollen wir auch für die regionalen Schuhhändler ein Zeichen setzen, die ja auch schwere Zeiten hinter sich haben«, so Hans Teschner. »Und wenn wir noch ein paar Spender finden, könnten wir die Aktion noch ausweiten, weil wir vermuten, dass der Bedarf noch viel größer ist.«
Die Aktion startet zum 10. Juli, kündigten die beiden nun im Mediengespräch an. Interessierte könnten sich per Mail unter rudolf.babeck(at)widmann-singen.de oder hotstockach(at)msn.com melden. Die Schuhgutscheine über jeweils 50 Euro werden von den beiden ausgegeben für Kinder von 2 bis 15 Jahren.
Mehr zum Verein auch unter www.widmann-kids.de

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.