Mehrfamilienhaus in Beuren fertig gestellt
Gelungene Nachverdichtung und Win-Win-Effekt

Kaum zu glauben, dass in dem Gebäude vier Geschosse genutzt werden können, mit Terassen und Balkonen auf der Sonnenseite.
5Bilder
  • Kaum zu glauben, dass in dem Gebäude vier Geschosse genutzt werden können, mit Terassen und Balkonen auf der Sonnenseite.
  • Foto: Seeliger Brands
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Singen-Beuren. Unlängst konnte im Singener Stadtteil Beuren ein beispeilhaftes Wohnbauprojekt zur „inneren Nachverdichtung vollendet werden, das gleich eine mehrfache »Win-Win“-Situation ergibt – für den Ortsteil, die Nachbarn, wie auch für die neuen Bewohner selbst.

»Wichtig bei dem Projekt ist, dass auf einem Grundstück in der Ortsmitte, auf dem einmal ein altes Einfamilienhaus mit vielen Nebengebäuden und großem Sanierungsstau stand, anstatt einer Familie nun 11 Familien Platz finden«, erläutert Florian Straub von Unternehmen »Das Teamhaus« aus Steißlingen. Die Nachbarn des nun realisierten Projekts hatten das Grundstück einst gekauft und dem Unternehmen »Das Teamhaus« den Auftrag zur Umsetzung einer Nachverdichtung gegeben, die einerseits noch in den dörflichen Charakter des Ortsteils passt, auf der anderen Seite aber auch der hohen Nachfrage nach Wohnraum gerecht wird, die auch der ländliche Raum durchaus spürt.

»Es wurde sinnvoll nachverdichtet, ohne den Charakter des Gebiets zu verändern«, ist Straub selbst mit dem nun erreichten Ergebnis sehr zufrieden.
Die Bewohner haben weiterhin Grünfläche ums Haus, die Wohnungen sind familientauglich in verschiedenen Größen angelegt und auch barrierefrei erreichbar. Die Grundrisse in den Wohnungen sind durch geschickte Planung hell und freundlich, mit offenen Koch/Wohnbereichen ausgestattet und mit genügend Abstellraum versehen. Jede Wohnung hat einen Kellerraum und eine gute, zeitgemäße Ausstattung – die beste Grundlage für eine Wohlfühl-Atmosphäre. Es gibt Massivholzparkett, 3-fach verglaste Fenster, eine Komfortlüftung und optimale Internetversorgung.

Das Haus produziert Strom und Wärme

Das Gebäude wurde als „KFW Energieeffizienzhaus 40 EE“ gebaut, also als hochoptimiertes Energiesparhaus, das selbst sogar noch Energie erzeugt: Denn es wird mittels Kraft-Wärmekopplung beheizt. Sprich, es wird lokal Strom produziert und mit der dabei entstehenden Abwärme wird das Haus beheizt und mit warmem Wasser versorgt. »Der Clou ist, dass der lokal erzeugte Strom auch fürs Tanken über die integrierten Ladesäulen genutzt wird«, hebt Florian Straub einer weitere Win-win-Situation dieses Projekt heraus, die es den Bewohnern damit sehr leicht macht, komfortabel und versorgungssicher auf E-Mobilität umzusteigen. »Insgesamt ist hier also ein Haus entstanden, das die Herausforderungen der Zeit angenommen und umgesetzt hat«, so Florian Straub.

Die Investoren sind gewiss keine namenlosen Großinvestoren mit dem Ziel der Gewinnmaximierung, sondern eine ganz normale Familie, die nebenan wohnt und die investiert hat, um fürs Alter vorzusorgen. »Sie kamen zu uns, weil sie einen Anbieter gesucht haben, der für Sie dieses Objekt entwickelt und umsetzt. Von der ersten Idee, bis zur schlüsselfertigen Übergabe. Wir haben das Konzept entwickelt, die architektonische Umsetzung erarbeitet, die Genehmigungen beantragt und dann das Gebäude komplett errichtet. Selbst bei der Vermietung waren wir behilflich, so dass das Projekt für die Bauherrenfamilie zum Erfolg wurde. Dies trotz der ja schon länger etwas angespannten Marktlage innerhalb der ausgemachten Bauzeit und innerhalb des ausgemachten Termins«, erklärt Florian Straub nicht ohne Stolz.
Die Bauzeit war sehr harmonisch, zum einen, weil zwischen Bauherrschaft und uns ein vertrauensvolles Verhältnis bestand, zum anderen, weil die Nachbarschaft sehr tolerant mit uns umging, denn Lärm und Staub waren natürlich nicht zu vermeiden. Das Endergebnis ist nun aber wirklich ansehnlich und widerspiegelt auch den Zeitgeist.

Ein Beispiel für neues Bauen im Dorf

Seit rund einem Jahr es bewohnt, das neue Mehrfamilienhaus in Beurens Rebenstraße und auch seitens der Ortschaftsverwaltung wird es als gelungenes Beispiel gesehen, wie man auch im ländlichen Raum, zu dem das ursprünglich bäuerlich geprägte Beuten gewiss gehört, sinnvoll mit Geschosswohnungsbau eine Nachverdichtung vollzogen werden kann.
Rund 1350 Quadratmeter groß war das Grundstück, mit dessen Überplanung und Bebauung das Steißlinger Unternehmen »Das Teamhaus« beauftragt wurde. Nun bietet es durch die geschickte Ausnutzung der Fläche 11 Familien Platz. Es sind übrigens ausschließlich Mietwohnungen, die hier umgesetzt wurden. Nach den Vorplanungen konnten die Bauarbeiten im Mai 2020 begonnen werden, im März 2021 war es bereits bezugsbereit, erläutert Architekt Michael Neumeister, der bei »Das Teamhaus« für die Planungen zuständig ist. Der Dreispänner, der von einem zentralen Treppenhaus / Lift erschlossen wird, nutzt den Raum dabei optimal aus, mit zwei Wohnungen auf der Sonnenseite des Untergeschosse, und den weiteren in Erd-, Ober und Dachgeschoss, die alle mit Fußbodenheizung und Lüftung zur dezentralen Wärmerückgewinnung ausgestattet sind und die alle über Balkon und Terrasse verfügen. Das Gebäude wurde nach Paragraph 34 geplant, also in einem Gebiet ohne Bebauungsplan und sollte sich schon deshalb in die Umgebungsbebauung einfügen, die hier auch durch die naheliegende Gastwirtschaft »Adler« geprägt wird. »Das war auch für die Nachbarschaft wie auch den Ortschaftsrat ein einvernehmlicher Prozess«, macht Florian Straub im Gespräch mit dem Wochenblatt deutlich. Nur die Baurechtsbehörden machten das Genehmigungsverfahren dann etwas aufwändiger in der Frage, wie gut sich der Neubau in das Quartier einfügt, auf dem eben zuvor nun ein Einfamilienhaus mit großem Gartengrundstück gestanden hatte.

Zur Kostenersparnis wurde den Stellplätz oberirdisch angelegt, mit Carport-Nutzung und für eine sinnvolle Lockerung hier sorgt.
Für das Unternehmen »Teamhaus« war das Projekt »Das Teamhaus« ein »klassischer Fall«. Grundstückeigentümer nutzen den Dienstleister, um die Bauprojekte umsetzen zu lassen, von der ersten Ideen über den ersten Strich bis zur Planung und Baugenehmigung – und der Bauleitung bis zur schlüsselfertigen Fertigstellung. Dafür gibt es Landkreis schon viele Beispiele ähnlich guter Zusammenarbeit.
Partnerfirmen des Projekts MFH Team-Haus in Singen Beuren
Zimmerei Braun
Im Branden.16,88634 Herdwangen
Tel. 07557/753
www.zimmerei-braun.de/ info@zimmerrei-braun.de

MSE TEC Elektro Technik
Am Berg.3, 78359 Nenzingen
Tel. 07771/5198
www.mse-tec.de / info@mse-tec.de

Schöttle Fensterbau GmbH
Werner-von-Siemens-Str.15, 78224 Singen
Tel. 07731/8683-0
www.fenster-schoettle.de / info@schoettle-fenster.de

Grötz Betonwerk GmbH
Franz-Grötz-Str.1, 76571 Gaggenau
Tel. 07225/968145
www.groetz-fertiggarage.de / jens.burger@GROETZ.de

Wilhelm Stark Baustoffe
Singener Str.6, 78048 Villingen-Schwenningen
Tel. 07721/87060
www.stark-baufachhandel.de / info@baustoffe-stark.de

Weber Dach
Kirchdorfer Str.12/1, 78052 Villingen-Schwenningen
Tel. 07721/2062851
www.weber-daecher.de / info@weber-daecher.de

NIKIFOR Bauunternehmen
Obere Bännle.1, 78224 Singen/ Überl. Am Ried
Tel. 07731/911778
www.bauunternehmen-nikifor.de / info@bauunternehmen-nikifor.de

Bücheler & Martin Fachhandel Baustoffe
Rudolf-Diesel-Str.12, 78224 Singen
Tel. 07731/87440
www.buecheler-martin.de / sigrig.uhl@buecheler-martin.de

Volker Keller Ingenieurbüro
Zum Weinberg.9a, 78315 Radolfzell-Güttingen
Tel. 07732/970590
www.baustatik-keller.de /ib-keller@t-online.de

Innenausbau von A bis Z
Hardtstraße.1, 78256 Steißlingen
Tel. 0174/3314879
www.innenausbaua-z.de / innenausbaua-z@gmx.de

BEMBE`Parkett
Bismarckstr.30, 78315 Radolfzell
Tel. 07732/3029737
www.bembe.de / radolfzell@bembe.de

Team-Haus-GmbH
Hardtstr.1, 78256 Steißlingen
Tel. 07738/8024222
www.dasteamhaus.de / fstraub@dasteamhaus.de

Fliesen Eichinger
Kirchtalstr.10, 78234 Engen/Stetten
Tel. 07733/ 1565
www.fliesen-eichinger.de / fliesen@eichinger-hegau.de

Randegger Ottilien-Quelle
Gailinger Str.4, 78224 Gottmadingen
Tel. 07734/ 930020
www.randegger.de / clemens.fleischmann@randegger.de

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.