Wochenschau vom 29. Dezember bis 4. Januar 2022

6Bilder

Mit tatkräftiger Unterstützung aus der Elternschaft sind an drei arbeitsreichen Tagen zwei neue Spiellandschaften im Kindergarten Stahringen entstanden. Den Kindern stehen nun ein separierter Bereich mit Hängematte sowie ein Steinspielplatz zur Verfügung, teilte die Leitung der städtischen Einrichtung mit. Die Kinder und Erzieherinnen des Kindergartens Stahringen freuen sich jeden Tag über diese tolle Bereicherung in ihrem wunderschönen Garten und sagen herzlich »Dankeschön«.

Mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro unterstützt die Engener Niederlassung des Bauunternehmens Goldbeck die Kinderwohnung Kunterbunt in Engen. Die Einrichtung des Diakonischen Werkes ist seit über 20 Jahren ein wichtiges Angebot in Engen, das durch Hausaufgabenhilfe und ein sozialpädagogisches Freizeitprogramm Schulkinder im Alter von sechs bis 14 Jahren fördert und stärkt. Jeden Nachmittag kommen bis zu 20 Kinder, um beim gemeinsamen Spielen, Basteln und Lernen Spaß und Freude zu haben.
Ronja Hoppe, pädagogische Leitung der Einrichtung, freut sich sehr über die großzügige Spende und möchte das Geld für Ausflüge und eine Freizeit verwenden. Goldbeck-Niederlassungsleiter Jörg Parschat betont, dass die Goldbeck-MitarbeiterInnen fest in der Region verwurzelt seien und sich freuen, die wichtige Arbeit der Kinderwohnung ein wenig zu unterstützen.

Die Menschen mit Musik zu beschenken, war das Anliegen des Böhringer »Hummelsummer«-Kinderchors. Um trotz der Corona-Regelungen vor Publikum singen zu können, hat sich der Chor der Storchenschule etwas Besonderes einfallen lassen: Unter Leitung von Rainer Dost sind die Kinder durch Böhringen gezogen und haben an verschiedenen Orten im Freien spontan gesungen. Vor dem Seniorenheim, dem Bäcker, dem Dönerladen, dem Dorfladen, in Innenhöfen, ... Überall, wo Menschen anzutreffen waren, beschenkten die Kinder sie mit einem oder zwei Weihnachtsliedern und zogen dann weiter. Zur Freude der überraschten Beschenkten und natürlich auch der Kinder, die als Dankeschön mit zahlreichen Süßigkeiten bedacht wurden.

Die Amcor Flexibles Singen GmbH zeigt Herz für Menschen in der Region, die in schwierigen Lebenslagen sind. Aus den Vorschlägen der Beschäftigten hat das Unternehmen die »Sonnenkinder« des Vereins Lebenshilfe Singen-Hegau und die Dorfhelferinnenstation Rielasingen-Worblingen als Empfänger für die schon traditionelle Amcor-Weihnachtsspende ausgewählt. Insgesamt 2.500 Euro stellt das Unternehmen hierfür zur Verfügung. Die beiden Empfänger sind wichtige Anlaufstellen für hilfesuchende Menschen und Familien in besonderen Lebenslagen oder Notsituationen und werden sich die Spende je zur Hälfte teilen. Mit den Hilfen für die Sonnenkinder und die Dorfhelferinnenstation unterstreicht die Amcor Flexibles Singen GmbH erneut ihre Verbundenheit mit der Region.

Autor:

Ute Mucha aus Moos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.