Wochenschau vom 30. März bis 6. April 2022

4Bilder

Auf Torejagd für Kobeljaki: Die Handballer der DJK Singen veranstalteten am letzten großen Heimspieltag in Singen, an dem alle Mannschaften der DJK spielten, eine Spendenaktion für Singens ukrainische Partnerstadt Kobeljaki, die von dem stellvertretenden Abteilungsleiter Jörg Zimmermann initiiert wurde. Aus dem Kuchen-, Kaffee- und Waffelverkauf sowie leckeren Fleischkäsbrötchen kam die stolze Summe von 1.250 Euro zusammen, die über das Spendenkonto der Stadt Singen an die Partnerstadt geht. „Für uns als Abteilung ist das eine Herzensangelegenheit und wir haben die Idee von Jörg mit viel Engagement aber auch Freude umgesetzt“ ist Abteilungsleiter Daniel Kech dankbar über das tolle Ergebnis.

  • Foto: swb-Bild: privat
  • hochgeladen von Ute Mucha

Musik für die Ukraine: Nach langer Corona-Pause war am Sonntagnachmittag die Uferanlage in Iznang wieder mit Leben und vor allem mit Musik erfüllt. Unter dem Motto „Moos hilft“ traten auf der Konzertbühne der Spielmannszug Iznang, die Fanfarenzüge aus Moos und Weiler sowie der Musikverein Bankholzen auf. Der Erlös aus der Bewirtung durch den SC Bankholzen-Moos und die hiesige Feuerwehr betrug 5.700 Euro, die den Menschen in der Ukraine zugutekommen, wird verkündete Bürgermeister Patrick Krauss, nachdem der Musikverein mit den zahlreichen Besuchern gemeinsam, das Lied „Die Gedanken sind frei“ gesungen hatten, dass für die Sehnsucht nach Freiheit, Unabhängigkeit und Frieden steht. Er werde die Summe auf 6.000 Euro aufrunden, so Patrick Krauss und hofft, dass das Gemeinschaftskonzert der Vereine einen festen Platz im Kalender der Gemeinde bekommt.

Mit der Aktion Floriansbrot werden die Jugendfeuerwehren in Engen unterstützt: Die beiden Engener Bäckereien Waldschütz Grecht wollen mit einem sogenannten Floriansbrot den Nachwuchs der örtlichen freiwilligen Feuerwehren fördern. Bis 24. April backen die beiden Engener Bäcker nun dieses sogenanntes Floriansbrot, bei dem sich der Kunde mit jedem Einkauf mit 30 Cent für die Jugendfeuerwehr der Engener Wehr finanziell beteiligen kann. Vielleicht wird das Floriansbrot sogar ein Dauerangebot, wenn sich viele Liebhaber finden, meinten die beiden Bäcker.

Herzlich willkommen: Die Schulgemeinschaft der Grundschule Güttingen sammelte in einer Spendenaktion in den letzten Tagen für geflüchtete Kinder aus der Ukraine zahlreiche Schulmaterialien. Diese wurden nun in bunt bemalte Tüten verpackt, die die SchülerInnen zuvor im Kunstunterricht erstellt hatten, um den Geschenken auch eine besondere Verpackung zu geben. Voller Freude, einen Beitrag zur Flüchtlingshilfe leisten zu können, überreichten die Kinder nun ihre gut gefüllten selbst gestalteten Willkommenstüten an die neuen MitschülerInnen und Mitschülern. Diese nahmen ihr Begrüßungsgeschenk mit leuchtenden Augen entgegen.

Autor:

Ute Mucha aus Moos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.