Steißlinger Oberliga-Team vor wichtigem Heimspiel
TuS Schutterwald kommt ins Mindlestal

  • Foto: Am Samstag tritt der TuS Schutterwald beimTuS Steißlingen (im Bild Matthias Biedermann) an.
    swb-Bild: Archiv
  • hochgeladen von Ute Mucha

Steißlingen. Auf die Herren I wartet am kommenden Samstag die nächste wichtige Aufgabe. Um 20 Uhr ist der südbadische Mitkonkurrent aus Schutterwald im Mindlestal zu Gast.
Das Hinspiel konnte der TuS Schutterwald einst mit 31:27 in eigener Halle für sich entscheiden. Einen weiteren Erfolg wollen die Steißlinger unbedingt verhindern. Beide Mannschaften trennt in der Tabelle lediglich ein Punkt. Mit einem Sieg könnte Steißlingen den TuS Schutterwald vorerst auf drei Punkte distanzieren.
Beide Mannschaften hätten sich sicherlich eine bessere Vorbereitung auf dieses Spiel gewünscht. Am vergangenen Wochenende musste der TuS Steißlingen sein Spiel gegen den SV Fellbach coronabedingt absagen. Auch der Trainingsbetrieb wurde vorsichtshalber für einige Tage eingestellt um sicher zu gehen, dass sich die Personalsituation nicht noch weiter verschlechtert. Auch beim TuS Schutterwald war die Lage in den vergangenen Tagen angespannt. Die Schutterwälder hatten am letzten Spieltag aufgrund von Verletzungen und Krankheit ebenfalls kein reguläres Spiel ansetzen können.
Auch sportlich läuft es für die Schutterwälder im neuen Jahr noch nicht wirklich rund. Zuletzt musste das Team vier Niederlage in Folge hinnehmen. Dabei wackelten die Schutterwälder vor allem immer wieder in der Defensive. Dazu kommt, dass ihr stetiger Rückhalt im Tor Steffen Dold den Verein kurzfristig in Richtung Willstätt verlassen hat.
Der TuS Steißlingen will dagegen seinen positiven Trend 2022 fortsetzen und sich vor heimischem Publikum, gegen den auswärts bisher mit nur einem Punkt dastehenden TuS Schutterwald, für die Niederlage im Hinspiel revanchieren.
Dabei hofft die Mannschaft auch dieses Mal wieder auf die Unterstützung ihrer treuen Fans. Es kann erwartet werden, dass es zu einem knappen, spannenden und hart umkämpften Duell kommen wird. Es bleibt daher abzuwarten, welche Mannschaft besser aus der Spielpause zurück kommt und ihre Ausfälle im Team besser kompensieren kann.

Autor:

Ute Mucha aus Moos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.