Ultimative Schlagerformation rockt den Gustav-Hammer-Platz
Lasst uns wieder »pumpeln«

Papi's Pumpels
  • Papi's Pumpels
  • Foto: »Papi's Pumpels« legen am »Schweizer Feiertag« wieder los. swb-Bild: sw
  • hochgeladen von Redaktion

Stockach. Sie melden sich in Stockach zurück und sind wieder in ihrer Heimatstadt zu hören und zu sehen: »Papi's Pumpels«, die ultimative Schlager-Formation, eröffnet am Freitag, 15. Juni, ab 19.30 Uhr den »Schweizer Feiertag«. Beim Stadt- und Heimatfest werden sie den Gustav-Hammer-Platz bei freiem Eintritt auf den Kopf stellen. Frei nach dem Motto »Verrückt nacht Schlagern«. Denn die Formation um Frontmann Rainer Vollmer hat eine ganz simple Erklärung für ihren Hunger und ihre Leidenschaft nach deutschem Schlager: »Warum wir gerade Deutschen Schlager spielen? Na das ist doch ganz einfach: Weil wir selber einen Heidenspaß dran haben und weil wir bei jedem Konzert feststellen dürfen, dass Schlager-Musik unserem Publikum genau soviel Freude macht.« Die Fans kommen aus allen Generationen und allen Altersklassen, und auch eine junge Fan-Gemeinde kann sich an den Ur-Oldies in Noten erfreuen.

Das »Pumpels«-Repertoire ist bekannt: »Mendocino«, Santa Maria auf Honolulu, »Alice« oder »Amarillo« tummeln sich auf den Notenständern und im Gepäck der fidelen Truppe. Dazu gibt es »Ich war noch niemals in New York«, »Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben« oder »Joana« - und »Lucille« bekommt in Mundart ihr Fett böse weg. O-Ton »Pumpels«: »Über sieben Brücken gelangen Ihr von von dort aus vermutlich niemals nach New York, aber Wunder gibt es ja immer wieder.«

Und wer es noch weiß, woher der Bandname kommt, kann diese Wissenslücke mit der folgenden Eigenbeschreibung der Band schließen: »Am Abend, an dem sich die Band zum ersten Mal beim Papi zuhause getroffen hat, ist Klein-Janis (alias »Der Bisel«, alias Papis Sohnemann) ziemlich spät nochmal aus seinem Bettchen gekrochen - so wie das Vierjährige eben ab und zu mal gerne tun. Er kam dann nichtsahnend direkt ins Wohnzimmer gedackelt und war dann doch sehr erstaunt über die große Anzahl von komischen, fremden Typen im trauten Heim. Und so fragte er umgehend bei seiner Mami nach, wer denn all diese Männer wären. »Ach, das sind nur die Kumpels vom Papi«, hat die Mami da gesagt. Das war für ihn dann soweit okay und er konnte sich wieder in Richtung Haja-Pupeja zurückziehen. Am nächsten Morgen aber führte ihn sein Weg dann doch direkt wieder ins Wohnzimmer um die Sache mit den komischen, fremden Typen noch mal zu checken. Aber: Da war jetzt keiner mehr. Und sofort fragte der Bisel bei seiner Mutter nach: »Mami, wo sind Papis Pumpels?«

Von 19.30 bis 24 Uhr gibt es im Rahmen des »Schweizer Feiertags« am Freitag, 15. Juni, Schlager-Party mit den »Pumpels« auf dem Gustav-Hammer-Platz in der Stockacher Oberstadt.

- Simone Weiß

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.