SchulArt“ geht am Berufsschulzentrum Stockach in eine weitere Runde
„Woher? Wohin? Und mittendrin...“

SchulArt BSZ
  • SchulArt BSZ
  • Foto: Die Künstlerin und Lehrerin Sonja Siems präsentiert ihre Werke im Rahmen des Kreativ-Projekts "SchulArt" am Berufsschulzentrum Stockach. swb-Bild: BSZ Stockach
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Stockach. Nachdem pandemiebedingt die jährliche SchulArt-Veranstaltung wieder pausieren musste, stellt ab sofort die Salemer Künstlerin und Lehrerin, Sonja Siems, ihre Werke im BSZ Stockach aus. Ihre zahlreichen, ausdrucksstarken Exponate zieren seit Kurzem die weißen Wände des Hauptgebäudes im beruflichen Schulzentrum und laden alle Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerkollegium zum Verweilen und Betrachten ein, teilte die Schule nun mit.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann die traditionelle Ausstellungseröffnung jedoch nicht vor Ort im Beisein der Schulöffentlichkeit stattfinden. Stattdessen gibt es eine digitale Vernissage auf der schulischen Lernplattform „Moodle“ für die SchülerInnen und LehrerInnen.

In ihrer Videobotschaft freut sich Schulleiterin Saskia Metzler ganz besonders über die Fortsetzung der Kunstreihe. Denn trotz des fehlenden Musik- oder Kunstunterrichts biete SchulArt den Schülern die Gelegenheit, sich in ihrer Ganzheit darstellen zu können. Die zentrale Erfahrung sei dabei: „Wie kann ich mich einbringen, mit dem, wer ich bin?“ Der nächste spannende Schritt sei, dass die Schülerinnen und Schüler aktiv würden.

Das Besondere an SchulArt: Inspiriert durch die Werke der Künstlerin Sonja Siems unter dem Motto „Woher? Wohin? Und mittendrin...“ werden sich die Lernenden in den kommenden Wochen im Deutschunterricht ebenfalls kreativ einbringen – mit eigenen Texten, Bildern oder Collagen. Die eingereichten Werke sind also thematisch mit der Ausstellung verbunden. Die Finissage zum Schuljahresende wird diese Schülerbeiträge eindrucksvoll präsentieren, so der Plan.

Verantwortlich für das Projekt sind die Abiturientinnen und Abiturienten des Wirtschaftsgymnasiums. Sie erschaffen – ihre kreative Ader auslebend – aus den entstandenen Schülerwerken wiederum individuelle Film-Beiträge oder szenische Inszenierungen.

Künstlerin Sonja Siems, die auch Lehrerin am BSZ ist, erklärt ihre Motivation für das Projekt: „Das Thema soll zur Reflexion anregen: Woher komme ich, wohin geht es vielleicht und wo sind wir gerade mittendrin?“ Was der Künstlerin in diesen Zeiten wichtig sei: Die Kunst zu den Menschen zu bringen. Dies sei bei diesem Projekt sehr schön gegeben, da die Bilder vor Ort hingen, aber auch digital weiterbearbeitet werden könnten.

Produktive und abwechslungsreiche Wochen erwarten die Schülerinnen und Schüler des BSZ Stockach auf ihrer kreativen SchulArt-Entdeckungsreise.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.