Archäologie

Beiträge zum Thema Archäologie

Nachrichten
Symbolbild

Video-Vortrag des Hegau-Geschichtsvereins über neue Funde
Neues aus der Bronzezeit

Singen/ Engen. In seiner Reihe „Online-Vorträge“ bietet der Hegau-Geschichtsverein an Donnerstag, 18. März, einen Vortrag über neue Grabfunde der frühen Bronzezeit aus dem Hegau an. Neben zahlreichen anderen archäologischen Neufunden, welche der seit Jahren andauernde Bauboom mit sich bringt, kamen in einem Neubaugebiet in Bohlingen sowie an der neuen Photovoltaikanlage bei Welschingen seltene Grabfunde aus der frühen Bronzezeit als besondere Highlights zutage. Kreisarchäologe Dr. Jürgen Hald...

  • Singen
  • Oliver Fiedler
  • 16.03.21
Nachrichten
Sedimente TG

Umfangreiches Projekt mit der Uni Basel mit interessanten Erkenntnissen
Mit Bohrungen der Umweltgeschichte des Thurgau auf der Spur

Thurgau. Wie haben sich die Umwelt- und die Lebensbedingungen in der Jahrtausende währenden Besiedlungszeit des Thurgaus verändert? Das ist bis heute nicht umfassend untersucht, denn zeitlich hochaufgelöste naturwissenschaftliche Daten haben bisher gefehlt. Ein Projekt der Universität Basel und des Amtes für Archäologie Thurgau analysiert nun Seesedimente, um diese Lücke zu schliessen. Wie sah der Thurgau in römischer Zeit aus? Wie war die Landschaft während des Konstanzer Konzils von...

  • Oliver Fiedler
  • 08.06.20
Nachrichten
Schätztag

22. Schätztag der Museen für Archäologie und Naturkunde am Samstag
Eigene Schätze im Museum begutachen lassen

Frauenfeld. Archäologische Funde, rare Kunst, seltene Bücher, uralte Fossilien oder doch nur Schrott? Bereits zum 22. Mal führen das Museum für Archäologie, das Naturmuseum, das Historische Museum, die Kantonsbibliothek und das Staatsarchiv Thurgau den beliebten Bestimmungstag durch. Der Anlass findet am Samstag, 26. Oktober, von 10 bis 13 Uhr im Museum für Archäologie sowie dem Naturmuseum des Kantons Thurgau in Frauenfeld statt. Wer wollte nicht schon einmal wissen, ob der staubige Fund auf...

  • Raum Konstanz
  • Oliver Fiedler
  • 25.10.19
Nachrichten
Eschenz Ausgrabung

Erste Ergebnisse der Ausgrabungen
Die Geburt von Eschenz als "Askinaza"

Frauenfeld. Am Samstag, 19. Januar 2019, findet um 16.30 Uhr die öffentliche Vernissage der Kabinettausstellung «Das frühmittelalterliche Dorf Askinza» im Le Trésor im Museum für Archäologie Thurgau in Frauenfeld statt. In der kleinen Ausstellung «Das frühmittelalterliche Dorf Askinza» werden erste Resultate und Funde von der archäologischen Ausgrabung im Sommer 2018 in Eschenz-Höflerweg präsentiert. Die auf den ersten Blick unspektakulären Bodenverfärbungen und seltenen Artefakte sind für die...

  • Schaffhausen
  • Oliver Fiedler
  • 19.01.19
Nachrichten
Jürgen Hald

Führung durch Grabung im Baugebiet »Steppachwiesle« am Freitag
Neue Bronzezeit-Sensationen aus Hilzingen

Hilzingen. Gemeinsam mit dem Landesamt für Denkmalpflege betreut die Kreisarchäologie des Landratsamtes Konstanz derzeit die archäologische Ausgrabungen im Neubaugebiet „Beim Steppbachwiesle“ in Hilzingen. Bei den Untersuchungen werden die Reste verschiedener vor- und frühgeschichtlicher Siedlungen freigelegt und dokumentiert, informierte nun die Pressestelle des Landratsamt. Dabei wurden nun auch Gräber aus der späten Bronzezeit entdeckt. Zur Vorstellung der etwa 3.000 Jahre alten freigelegten...

  • Hilzingen
  • Oliver Fiedler
  • 05.06.18
Nachrichten
Stein Rathaus

Stadt Stein am Rhein investiert 1,1 Millionen Franken
Eggli-Areal bis 2020 Sanierungsgebiet

Stein am Rhein. Am 8. November 2017 genehmigte der Stadtrat einen Kredit von1‘095‘390 Franken für die Altlastensanierung auf dem Areal Eggli im südrheinischen Stadtteil "Vor der Brugg". Die Sanierung umfasst den Rückbau der Gewächshäuser und die Altlasten-Sanierung des Bodens. Die Sanierung ist schon sei vielen Jahren von der Stadt Stein am Rhein, hatte sich aber auch aus finanziellen Gründen immer wieder verzögert. Durch die ausserordentlichen archäologischen Funde seit 1969 ist das...

  • Oliver Fiedler
  • 15.04.18
Nachrichten
Taucharchäologie

Archäologische Einsätze im See bei Güttingen
Taucher auf der Spur des Mäuseturms

Güttingen/TG. Im See vor Güttingen befinden sich Ruinen eines mittelalterlichen Turms und die Reste von Pfahlbausiedlungen aus der Spätbronzezeit. Diese werden derzeit vonTauchern des Amts für Archäologie Thurgau dokumentiert. Auf einer inselartigen Untiefe vor dem Schloss Güttingen, etwa 240 m vom Ufer entfernt, liegt der sagenumworbene Mäuseturm. Im Jahr 2008 erstellte die Hafenuniversität Hamburg ein exaktes Höhenmodell des Seegrunds von diesem Bereich. Diese Arbeiten wurden durch...

  • Oliver Fiedler
  • 04.04.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.