Dr. Velten Wagner

Beiträge zum Thema Dr. Velten Wagner

Nachrichten
Sonderausstellung Hölle und Paradies, Engen

Der „Heilige Sebastian“ von Curt Lahs in der Sonderausstellung „Hölle & Paradies“ in Engen
Die Schaffung eines neuen, freiheitlichen Menschen

Engen. Zum Abschluss unserer Bildbetrachtungen zur aktuellen Sonderausstellung kommen wir auf das Titelbild von „Hölle & Paradies“ zu sprechen, auf das kleine Aquarell des „Heiligen Sebastian“ von Curt Lahs aus dem Jahr 1918. Es wurde als Leitmotiv gewählt, weil es die beiden Grundaspekte der Ausstellung, die Hölle und das Paradies, in sich vereint. Da ist zum einen der Soldatenheilige Sebastian, der eigentlich ein christlicher Märtyrer in römischer Zeit war, als das Bekenntnis zum christlichen...

  • Engen
  • Ute Mucha
  • 15.07.20
Nachrichten
Heinrich Richter-Berlin, Sonderausstellung Engen

„Feuernder Mörser“ von Heinrich Richter-Berlin in der Sonderausstellung „Hölle & Paradies«
Ein Meisterwerk in Engen

Engen. Die Wiederentdeckung mancher Künstler, aber auch mancher Kunstwerke kann bisweilen ausgesprochen spannend sein, so wie im Fall des großformatigen Ölbildes „Feuernder Mörser“ von Heinrich Richter-Berlin. Zuerst einmal zu dem Künstler selbst. Sein Name ist in Fachkreisen durchaus bekannt, war er doch Mitbegründer der revolutionären Berliner „Novembergruppe“ im Jahr 1918. Auch ist Richter-Berlin der Methusalem der Expressionisten, da er bis 1981 lebte und das stolze Alter von 97 Jahren...

  • Engen
  • Ute Mucha
  • 06.07.20
Nachrichten
Sonderausstellung Engen

Das »Selbstbildnis mit der Weinflasche« von Gerd Heinrich Wollheim in der Sonderausstellung „Hölle & Paradies in Engen
»Malerei als hochprofessionelle Saubeutelei«

Engen. Einen höchst eigenwilligen Rotschopf gibt es im letzten Raum der aktuellen Sonderausstellung „Hölle & Paradies“ im Engener Museum zu betrachten: Ein Selbstbildnis des Künstlers Gert Wollheim, das ihn anno 1921 mit Weinflasche und, so suggeriert die Darstellung, im Vollrausch zeigt. Nun muss man wissen, dass Wollheim das „enfant terrible“ unter den Expressionisten war, was schon einiges zu heißen hat. Seine Kunst, die zwischen Phantastik, Symbolismus und einem etwas abgedrehten Realismus...

  • Engen
  • Ute Mucha
  • 29.06.20
Nachrichten
Ausstellung Hölle und Paradies, Engen

„Jüngling und Mädchen“ von Carl Gunschmann in „Hölle & Paradies. Der deutsche Expressionismus um 1918“
»Nichts ist, wie es scheint«

Engen. Seit Adam und Eva begleitet die Vorstellung vom Paradies die Menschheitsgeschichte. Im Paradies ist alles anders als auf Erden, so die Hoffnung, hier gibt es keine Kriege, keine Krankheiten - und auch keine Pandemien. Wenn das reale Leben ein paradiesisches wäre, dann wären alle Menschen glücklich – und würden sich wahrscheinlich zu Tode langweilen. Einen Hauch dieser Langweile, wenn auch einer ästhetisch sehr schön aufbereiteten, vermittelt das große Ölbild „Jüngling und Mädchen“ des...

  • Engen
  • Ute Mucha
  • 18.06.20
Nachrichten
Sonderausstellung Engen

„Londa“ von Conrad Felixmüller in der Sonderausstellung „Hölle & Paradies. Der deutsche Expressionismus um 1918“
Den Spirit lebendig werden zu lassen

Engen. Vielleicht sollte man bei dieser Artikelserie zu Kunstwerken der aktuellen Sonderausstellung „Hölle & Paradies“ nicht von einer „virtuellen“ Führung, wie ein Leser monierte, sondern besser von einer „ideellen“ Führung sprechen. „Virtuell“ ist die Eröffnung der Sonderausstellung in einem Video auf Youtube zu sehen – „ideell“ darum, weil die Kunstwerke aktuell wegen der Coronakrise nicht zu besichtigen sind. Hier werden einzelne Kunstwerke herausgegriffen, gleichsam als Stellvertreter, um...

  • Engen
  • Ute Mucha
  • 10.04.20
Nachrichten
Sonderausstellung Engen, virtueller Rundgang

Rundgang durch Sonderausstellung in Engen zu Corona-Zeiten
Virtuelle Führung durch »Hölle & Paradies«

Engen. Eigentlich sollte die Kunst auf die Menschen tröstend wirken, wenigstens aber durch die Öffnung neuer Perspektiven Vergleichsmöglichkeiten zur Gegenwart bieten. Denn die ist, wie nun alle hautnah spüren, durch das Coronavirus aus den Fugen geraten. Doch wie soll das gehen, wenn alle Museen geschlossen sind? Gerade zeigt das Städtische Museum Engen + Galerie eine Sonderausstellung, die bei der Eröffnung einen enthusiastischen Anfang nahm – und kurz darauf ein jähes vorläufiges Ende fand....

  • Engen
  • Ute Mucha
  • 23.03.20
Nachrichten
Sonderausstellung Hölle und Paradies

Dr. Wagners Sonderausstellungen überraschen regelmäßig die Kunstszene
Kunst im Kleinen mit großer Strahlkraft

Engen. Es begann mit den wilden Pilzköpfen und führt bis in die Hölle: Dr. Velten Wagner inszeniert seine siebte Sonderausstellung in Engen und wird einmal mehr für Furore in der Kunstszene sorgen. Mainstream-Kunst ist nicht seine Sache. Der Engener Museumsleiters hat ganz andere Ansprüche: Neue Perspektiven aufzeigen, verborgene Künstler entdecken und ungewöhnliche Konzepte umsetzen sind für den Kunsthistoriker die Herausforderung, der er sich alle drei Jahre stellt. Und die er mit Bravour...

  • Engen
  • Ute Mucha
  • 26.02.20
Nachrichten
»Hölle und Paradies«,Sonderausstellung Engen

Am Sonntag, 1. März, 11.30 Uhr wird die Sonderausstellung »Hölle & Paradies. Der deutsche Expressionismus um 1918« im Städtischen Museum Engen + Galerie eröffnet
»Hölle & Paradies«

Engen. Am Sonntag, 1. März, 11.30 Uhr wird die Sonderausstellung »Hölle & Paradies. Der deutsche Expressionismus um 1918« im Städtischen Museum Engen + Galerie eröffnet. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Johannes Moser führt Museumsleiter Dr. Velten Wagner in die Ausstellung ein. Die Vernissage wird von Siegfried Pfitzenmaier mit Klavierstücken von Sergej Prokofiev begleitet. Mit »Hölle und Paradies« zeigt das Städtische Museum Engen + Galerie bis 5. Juli mit über 100 Kunstwerken von 30...

  • Engen
  • Ute Mucha
  • 19.02.20
Nachrichten
Kai Matussik stellt in Engen aus

Kai Matussik stellt in Engen aus
Frisch, frech und fröhlich

Engen. Am Donnerstag, 16. Januar, um 19.30 Uhr wird die Ausstellung »Ruf der Bilder« von Kai Matussik im FORUM REGIONAL des Städtischen Museums Engen + Galerie eröffnet. Zur Einführung wird Museumsleiter Dr. Velten Wagner ein Gespräch mit dem Künstler führen. »Meine Bilder sind humoristisch, satirisch, politisch, frisch, frech, fröhlich, mit einem Hang zum Abgründigen«, so die Selbstaussage des 1965 in Hamburg geborenen Künstlers, der in Krefeld an der Werkkunstschule Produktdesign studierte...

  • Engen
  • Redaktion
  • 12.01.20
Nachrichten
Ausstellung Forum Regional inMotion

Ausstellung „inMotion“ von Monika Rosenberger in Engen
Experimentierfreude auf der Leinwand

Engen. Am Donnerstag, 15. November, 19:30 Uhr, wird die Ausstellung »inMotion« der Überlinger Künstlerin Monika Rosenberger im FORUM REGIONAL des Städtischen Museums Engen + Galerie eröffnet. Die Kunsthistorikerin und Journalistin Dr. Ulrike Niederhofer wird in die Arbeit der Künstlerin einführen. Man spürt es ganz unmittelbar in ihren Bildern, dass Monika Rosenberger gerne experimentiert – sei es mit Gesteinsmehlen, Pigmenten, Acryl, Farbpulver, Tusche, Kohle oder Kreide. Die Farben überlagern...

  • Engen
  • Ute Mucha
  • 13.11.18
Nachrichten
Ausstellung des Berliner Künstlers Jörn Grothkopp in Engen

Der Berliner Künstlers Jörn Grothkopp stellt bis 1. Juli im Städtischen Museum Engen + Galerie aus
Zwischen Sichtbarkeit und Imagination

Engen. »Wir sehen« heißt der Ausstellungstitel des Berliner Künstlers Jörn Grothkopp, der von 19. Mai bis 1. Juli im Städtischen Museum Engen + Galerie seine Werke präsentiert. Zur Vernissage am vergangenen Freitag trafen sich zahlreiche Kunstinteressierten in der »guten Stube« von Engen. Jörn Grothkopp wurde 1969 in Bergen auf Rügen geboren. Von 1992 bis 1997 studierte er Malerei an der HfBK Dresden. 2001 erhielt er den VEAG Kunstpreis. Arbeiten des Künstlers befinden sich in zahlreichen...

  • Engen
  • Ute Mucha
  • 23.05.18
Nachrichten

Ausstellung „Werkschau – Museumspädagogik“ in Engen
Querschnitt dieser Schaffensfreude

Engen. Seit 2008 gibt es im Städtischen Museum Engen + Galerie das mit den Jahren immer erfolgreichere Angebot für Erwachsene, im Rahmen von Workshops unter professioneller Anleitung ihre kreativen Fähigkeiten zu entfalten. Hier geht es nicht um Leistung, sondern um die innere Herzensfreude, die durch den schöpferischen Umgang mit Kunst freigesetzt wird. Zum zehnjährigen Jubiläum möchte das Städtische Museum Engen + Galerie daher im Forum Regional mit einer „Werkschau“ Bilanz ziehen – und einen...

  • Engen
  • Ute Mucha
  • 28.03.18
Nachrichten
Werkschau - Museumspädagogik zehn Jahre, Museum Engen

Werkschau - Museumspädagogik wird am Donnerstag, 29. März, 19.30 Uhr, in Engen eröffnet
Zehn Jahre kreative Workshops

Engen. Seit 2008 gibt es im Städtischen Museum Engen + Galerie das mit den Jahren immer erfolgreichere Angebot für Erwachsene, im Rahmen von Workshops unter professioneller Anleitung ihre kreativen Fähigkeiten zu entfalten. Hier geht es nicht um Leistung, sondern um die innere Herzensfreude, die durch den schöpferischen Umgang mit Kunst freigesetzt wird. Zum zehnjährigen Jubiläum möchte das Städtische Museum Engen + Galerie daher im FORUM REGIONAL mit einer „Werkschau“ Bilanz ziehen – und einen...

  • Engen
  • Ute Mucha
  • 19.03.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.