Kanton Thurgau

Beiträge zum Thema Kanton Thurgau

Nachrichten
Symbolbild

Das WOCHENBLATT-Corona-Update zum Wochenende
Offener Brief der Bürgermeister

Lankreis Konstanz. Ein großes Medienecho fanden in dieser Woche die neuen Beschlüsse aus Berlin zum Theme »Lockdown Light«, der den ganzen November über einen Teil des öffentlichen Lebens wieder herunterfahren soll. Am stärksten davon betroffen sind Gastronomie- und Hotelgewerbe, aber auch die Kulturbranche und der Freizeitsport. Gegen die erneuten Schließungen regte sich in den vergangenen Tagen schon viel Wiederstand. Unter anderem von über dreißig Oberbürgermeistern und Bürgermeistern aus...

  • Konstanz
  • Redaktion
  • 30.10.20
Nachrichten
Cargo sous Terrain

Privatinvestor plant "Cargo sous Terrain"
Ja mit Vorbehalt zu unterirdischen Transportsystem

Frauenfeld./ Schaffhausen. Im Hinblick auf einen allfälligen Bau eines unterirdischen Gütertransportsystems stellt der Bundesrat die Frage, ob er einen Entwurf für ein Bundesgesetz über den unterirdischen Gütertransport ausarbeiten soll. Der Regierungsrat des Kantons Thurgau begrüsst zwar ein entsprechendes allgemeingültiges Gesetz, äussert jedoch Zweifel, ob der Bedarf für ein solches Transportsystem ausgewiesen ist. Das schreibt er in seiner Vernehmlassungsantwort. Der Förderverein Cargo sous...

  • Raum Konstanz
  • Oliver Fiedler
  • 09.07.19
Nachrichten
Tägermoos

Sanierter Radweg über die Grenze hinweg eröffnet/ Deutsche Seite muss nochmals ausgeschrieben werden
Freie Fahrt im Tägermoos

Konstanz. Der neue Rad- und Fußweg soll das Tägermoos verkehrssicherer und noch attraktiver machen. So sollen auch mehr Grenzgänger dazu bewegt werden, aufs Rad umzusteigen. Die Sanierungsmaßnahmen erfolgten in enger Abstimmung zwischen der Gemeinde Tägerwilen, dem Kanton Thurgau und der Stadt Konstanz. Die Kosten der Maßnahme werden zu je einem Vietel vom Schweizer Bund, dem Kanton Thurgau, der Gemeinde Tägerwilen sowie der Stadt Konstanz getragen. Im Anschluss an den erfolgten Neubau des...

  • Konstanz
  • Oliver Fiedler
  • 27.04.19
Nachrichten
Rheinufer Thurgau

Kanton Thurgau wird zu zögerliches Vorgehen vorgeworfen / Treidelweg bleibt tabu
Rheinufersanierung nur in kleinen Stücken

Diessenhofen (ri). Am letzten Montag orientierte das Amt für Umwelt über das Konzept zur Rheinufer-Sanierung. Rund 80 Leute kamen in den Saal der Pizzeria Da Pulcinella in Diessenhofen. Referentin war Claudia Eisenring, Fachfrau für Revitalisierung beim Amt für Umwelt. Sie leitet das Projekt Rheinufer. Vorgesehen sei, die harte Uferverbauung zu entfernen und das Ufer in einen naturnahen Zustand zu bringen, sagte sie. Die bestehenden Verbauungen sollen dort nicht zurückgebaut werden, wo...

  • Oliver Fiedler
  • 22.04.19
Nachrichten
Tierzählung TG

Naturmuseum plant Beitrag zu einem Verbreitungsatlas für 2021
Erfolgreiche "Volkszählung" der Säugetiere im Thurgau

Frauenfeld. Tote Mäuse, die Spur eines Feldhasen oder das Foto eines Mauswiesels: Fast zwei Jahre lang nahm das Naturmuseum Thurgau aus der Bevölkerung Hinweise von Säugetieren für einen neuen nationalen Verbreitungsatlas entgegen. Mit erfreulichem Ergebnis. Fachleute arbeiten zurzeit an der Herausgabe eines neuen Verbreitungsatlas der Säugetiere der Schweiz und Liechtensteins. Ziel ist es, damit eine Grundlage für den Schutz und die Förderung der rund 80 einheimischen Säugetierarten zu...

  • Oliver Fiedler
  • 03.03.19
Nachrichten
Bodenseefähre

Dritte Untersuchung soll bis 2020 zur politischen Entscheidung führen können
Neuer Anlauf für Halbstundentakt zwischen Friedrichshafen und Romanshorn

Romanshorn. Der Kanton Thurgau, das Land Baden-Württemberg und der Bodenseekreis wollen die Fährverbindung Friedrichshafen – Romanshorn mit einem saisonalen Halbstundentakt verbessern. Die drei Akteure haben dazu eine Untersuchung in Auftrag gegeben, um Kosten und Nutzen eines solchen Vorhabens realistisch kalkulieren und darüber entscheiden zu können. Erklärtes Ziel ist es, die «schwimmende Brücke» über den Bodensee leistungsfähiger und kostenoptimierter zu machen, den verkehrsbedingten...

  • Oliver Fiedler
  • 27.02.19
Nachrichten
Aqua Scan

Risikorededuktion beim Einsatz von Pflanzenschutzmitteln als Aufgabe für die Zukunft
Thurgau steigt ins Projekt "Aqua-San" ein

Frauenfeld. Der Regierungsrat des Kanton Thurgau hat das Ressourcenprojekt «AquaSan» freigegeben. «AquaSan» hat zum Ziel, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu optimieren, die Eintragswege von Pflanzenschutzmitteln in die Gewässer zu eruieren und das Risiko sowie die Belastung durch solche Mittel in Gewässern zu reduzieren. Den Hauptteil der Kosten von 7,75 Millionen Franken trägt der Bund. Der Kanton Thurgau leistet mit diesem Ressourcenprojekt einen wichtigen Beitrag zu den Zielen des...

  • Oliver Fiedler
  • 24.02.19
Nachrichten
Aserbaidschan

Botschafterin von Aserbaidschan im Thurgau zu Gast
Hoher Besuch aus dem Kaukasus

Frauenfeld. Die Thurgauer Regierungspräsidentin Cornelia Komposch hat Khanim Hanum Ibrahimova, die Botschafterin von Aserbaidschan in der Schweiz, am heutigen Donnerstag in Frauenfeld zu einem Höflichkeitsbesuch empfangen. Während des gemeinsamen Mittagessens haben die aserbaidschanische Botschafterin und die Delegation des Kantons Thurgau unter anderem über die Beziehungen zwischen der Schweiz und Aserbaidschan sowie über mögliche wirtschaftliche Beziehungen mit Unternehmen aus dem Kanton...

  • Oliver Fiedler
  • 07.02.19
Nachrichten
Seerücken

Landtagsabgeordnete schließt sich der Grünen-Kreistagsfraktion zur Frage einer Diskussion im Kreistag an
Erikli: Energiewende ist nicht immer eine Frage der Ästethik

Konstanz. Zur Diskussion über die geplanten Windkraftstandorte im Schweizer Thurgau bei Salen-Reutenen, Braunau-Wuppenau und Thundorf, bezieht die Konstanzer Landtagsabgeordnete Erikli in einer Medienmitteilung Stellung: „Die Windkraft ist ein wichtiger Bestandteil der Energiewende und damit auch beim Ausstieg aus dem Atomstrom. Deshalb schließe ich mich der grünen Kreistagsfraktion im Landkreis Konstanz an: den Ausbau der Windkraft in Thurgau abzulehnen, weil die Windräder das Landschaftsbild...

  • Konstanz
  • Oliver Fiedler
  • 30.01.19
Meinungen/Leserbriefe
Richtplanänderung Windkraft

Leserbrief zum Thema Windkraft
Die Region diskutiert über Richtplanänderung

Radolfzell. Noch bis 24. Januar können bei der Kantonsverwaltung des Kantons Thurgau Stellungnahmen zur Richtplanänderung »Windkraft« eingereicht werden. Verschiedene Städte und Gemeinden haben bereits Stellung genommen, beziehungsweise sich gegen eine Stellungnahme entschieden. Nun erreichte die Redaktion des WOCHENBLATTs ein Leserbrief zu diesem Thema, den die Verfasserin ebenfalls als Stellungnahme bei der Kantonsverwaltung eingereicht hat. In dem Schreiben heißt es: »Eigentlich muss man...

  • Radolfzell
  • Redaktion
  • 22.01.19
Nachrichten
Neues Gewächshaus

Ersatzneubau geht in Betrieb
Neues Gewächshaus auf dem Arenenberg

Salenstein (TG). In diesen Tagen ziehen die Gärtnerinnen und Gärtner auf dem Arenenberg in ihr neues Reich. Das neue Gewächshaus mit seinen Ausmaßen von 20x44 Metern ist jüngst fertiggestellt worden. Die bisherigen Bauten waren in die Jahre gekommen. Neben betrieblichen Vorteilen, wie der flexiblen Raumaufteilungen, verfügt das Gebäude auch über eine Photovoltaik-Anlage und entspricht den aktuellen Energierichtlinien. Schon im Jahr 1969 wurden mehrere Bauten der Schul- und Versuchsgärtnerei...

  • Schaffhausen
  • Redaktion
  • 28.07.18
Nachrichten
Feuerwerk Diessenhofen

Kantonsweites Feuerverbot in Wald und Waldnähe
Feuerverbot in Kraft

Kanton Thurgau. Die Wetterprognosen für die Tage bis zum ersten 1. August zeigen weiterhin Hitze und praktisch keinen Niederschlag. Das Fehlen von Niederschlag und die zurzeit herrschenden Temperaturen von zum Teil über 30 Grad trocknen die Wälder, Felder, Fließgewässer, Gärten und Flächen in Siedlungsgebieten zusehends aus. Deshalb gilt ab heute im ganzen Kanton Thurgau ein Feuerverbot in den Wäldern und in deren Umkreis von 200 Metern. Das teilte die Staatskanzlei des Kantons heute mit....

  • Schaffhausen
  • Redaktion
  • 27.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.