Narrengericht Stockach

Beiträge zum Thema Narrengericht Stockach

Nachrichten
Stockacher Narrenbuchtitel 2021
Video

Michael Fuchs gestaltet Stockacher Narrenbuchtitelblatt 2021 / Narrengericht mit eigenem TV
Ein Impfstoff der Vernunft und Weisheit

Stockach. Auch wenn es in diesem Jahr keinen üblichen Fastnachtsauftakt geben kann, möchte das hohe grobgünstige Narrengericht zu Stocken zumindest teilweise die Gebräuche und Traditionen pflegen. Dazu zählt auch das Narrenbuchtitelbild, das symbolisch ein neues Kapitel der Narretei aufschlägt und in diesem Jahr von Michael Fuchs, Präsident des Fasnachtsmuseums Schloss Langenstein und Laufnarr seit 2017, gestaltet wurde. Dafür bekam Michael Fuchs auch das Hans Kuony Kreuz verliehen. Unter der...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 06.01.21
Nachrichten
Narrengericht Stockach Cem Özdemir

Aufgrund des offiziellen Beherbergungsverbotes kann der Politiker nicht nach Stockach kommen
Strafweinübergabe von Cem Özdemir muss warten

Stockach. Aufgrund des offiziellen Beherbergungsverbotes für Einwohner von Berlin muss Cem Özdemir leider den geplanten Termin am 16. Oktober zur Strafweinübergaben in Stockach absagen. Berlinern sei es ja seit neuestem untersagt in andere Teile der Republik zu reisen und zu übernachten. Er hätte das Ganze auch als Dienstreise deklarieren können, teilte Özdemir dem Hohen Grobgünstigen Narrengericht zu Stocken gestern Abend mit. Aber die Gefahr, dass das negativ aufgenommen werden würde sei...

  • Stockach
  • Ute Mucha
  • 11.10.20
Nachrichten
Interview Cem Özdemir

Im Gespräch mit dem WOCHENBLATT äußerte sich der Bundestagsabgeordete Cem Özdemir zu aktuellen Themen.
»Thüringen hat das Land erschüttert«

Stockach. Auch in der Fasnet nimmt das politische Geschehen in Deutschland die Aufmerksamkeit in Anspruch. Daher hat das WOCHENBLATT Cem Özdemir, dem Beklagten 2020 vor dem Narrengericht Stockach, politische Sachfragen zu wichtigen und aktuellen Themen gestellt. WOCHENBLATT: Betrachten Sie das aktuelle Wahlergebnis in Thüringen derzeit eher mit Entsetzen, mit Sorge oder mit Resignation? Cem Özdemir: Die Ereignisse in Thüringen gleichen einer Lawine: Völlig unbedacht und ohne über die...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 18.02.20
Nachrichten
Winfried Kretschmann Zeuge Narrengerichtsverhandlung

Winfried Kretschmann kommt nach Stockach: Er sagt vor dem Narrengericht für den Beklagten Cem Özdemir aus.
Ministerpräsident als Zeuge vor dem Narrengericht

Stockach. Am Donnerstag, 20. Februar, wird ab 17 Uhr gegen Grünen-Politiker Cem Özdemir vor dem Stockacher Narrengericht verhandelt. Als Zeuge sagt in diesem Jahr für den Beklagten der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, aus. Winfried Kretschmann (Bündnis90 / Die Grünen), der amtierender Ministerpräsident von Baden-Württemberg, wurde vom Narrengericht Stockach als Zeuge geladen und nimmt auch an der Narrengerichtsverhandlung teil. Der Landesvater will seinem...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 04.02.20
Nachrichten
Sonderzug zum Narrentreffen Bad Cannstatt

Das Narrengericht Stockach und weitere Vereinigungen besuchen am 18. Januar zum Narrentreffen der VSAN in Bad Cannstatt.
Im Sonderzug nach Cannstatt

Stockach/Bad Cannstatt. Am Samstag, 18. Januar, fährt der Sonderzug nicht nach Pankow aber nach Bad Cannstatt. Der »Hans-Kuony-Express« startet mit 600 Hästrägern und Musikern. Vom Bahnhof Stockach aus geht es mit dem Seehäsle der Südwestdeutsche Landesverkehrs-AG (SWEG) nach Radolfzell und von dort aus geht die Fahrt im Sonderzug dann weiter bis nach Stuttgart. In Bad Cannstatt nehmen die Narren am großen Narrentreffen der VSAN teil. Mit knapp einem Jahr Vorlauf konnten die Narren der...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 16.01.20
Nachrichten
Fasneteröffnen Narrengericht Stockach

Die Gliederungen des Stockacher Narrengerichts starteten beim Fasneteröffnen mit Ehrungen und einem Showprogramm durch.
Fasneteröffnen mit viel jungem Schwung

Stockach. Ordensmeister Markus Vollmer war beim Fasneteröffnen im Bürgerhaus »Adler Post« mit seinem Ruf »Orde gibts!« schwer gefragt und musste geradezu im Akkord pieksen. Denn 22 Geehrte traten insgesamt auf die Bühne, darunter gab es fünf verdiente Narren, die mit der höchsten Ehrung der Stockacher Fasnet, dem Hans-Kuony-Orden erster Klasse, ausgezeichnet wurden. Diese dürfen künftig Oliver Storz (er wurde in Abwesenheit geehrt), Udo Kabusreuther, Konrad Grundler, Clemens Hüttinger und...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 13.01.20
Nachrichten
Vorstellung Hans-Kuony-Sekt

Im Aach-Center präsentierte das Narrengericht Stockach den neuesten Jahrgang seines eigenen Hans-Kuony-Sekts.
Das Narrengericht stellt Hans-Kuony-Sekt vor

Stockach. Beschwingt ging es im Aach-Center am Nachmittag des Samstag, 11. Januar, im Stockacher Aach-Center bei der Vorstellung des Hans-Kuony-Sekts durch das Narrengericht zu. Das eigene Edelgetränk kommt in diesem Jahr zum ersten Mal in einer Doppel-Magnum-Flasche daher. Auf die Größe für den großen Durst sind die Narren besonders stolz. Bei der Präsentation wurde der Chef der Metzgerei im Aach-Center, Jürgen Schilling, zum Laufnarren geschlagen. Meik Eichwald aus der Geschäftsführung von...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 13.01.20
Nachrichten
Cem Özdemir Beklagter Narrengericht Stockach

Das Narrengericht Stockach gibt bei Dreikönigssitzung Beklagten Cem Özdemir bekannt.
Humor, Schwung und Schlagfertigkeit für die Fasnet

Stockach. Einen Abend voller Höhepunkte versprach das Narrengericht Stockach für seine Dreikönigssitzung. Und das Versprechen wurde eingehalten: Cem Özdemir muss sich als Beklagter verantworten, es gab viel feinsinnigen sowie handfesten Witz und Altlandrat Frank Hämmerle wurde als Ehrenlaufnarr geehrt. Spannend hatten es die Stockacher Narren auch in diesem Jahr bei der Bekanntgabe des Beklagten bei der Narrengerichtsverhandlung am 20. Februar gemacht. Als der Name Cem Özdemir durchs Bürgerhaus...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 09.01.20
Nachrichten
Dreikönigssitzung Narrengericht Stockach

Mit der Dreikönigssitzung starten Stockachs Narren die Fasnachtssaison. Auch der Beklagte vor dem Narrengericht wird benannt.
Mit Volldampf in die närrische Zeit

Stockach. Am Montag, 6. Januar, hält das Narrengericht Stockach um 20 Uhr wieder seine traditionelle Dreikönigssitzung im Bürgerhaus »Adler-Post« ab. An dem Abend wird die oder der Beklagte vor dem Narrengericht am Schmotzigen Dunschtig bekanntgegeben. Narrenrichter Jürgen Koterzyna hat vorab einige Details verraten. In diesem Jahr wird der siebte politisch-närrische »Spätschoppen« im Bürgerhaus »Adler-Post«, der gleichzeitig als erste Narrenversammlung« den Startschuss für die närrische Saison...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 02.01.20
Nachrichten
Stockacher Narrengericht Dreikönigssitzung

Am 6. Januar, gibt das Narrengericht Stockach bei der Dreikönigssitzung den diesjährigen Beklagten oder Beklagte bekannt.
Stockacher Narren läuten Fasnacht ein

Stockach. Das Stockacher Narrengericht lädt am Montag, 6. Januar 2020, um 20 Uhr zur traditionellen Dreikönigssitzung ins Bürgerhaus »Adler-Post«. An dem Abend wird der oder die Beklagte des Jahres 2020 vor dem Narrengericht am Schmotzigen Dunschtig bekanntgegeben. Mit der Dreikönigssitzung starten die Narren in die 51 Tage währende Fastnacht 2020. Zugleich findet auch die erste Narrenversammlung des Jahres als Auftakt zur anstehenden Fastnachtssaison 2020 statt. Erneut wurden Lokalpatriotinnen...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 23.12.19
Nachrichten
Thomas Warndorf

Thomas Warndorf beleuchtet die Rolle des Narrengerichts von 1933 bis 1945
Forschung statt Verurteilung

Stockach. Niemals geht man so ganz. Und auch Thomas Warndorf hat sich einen Teil der öffentlichen Bühne zurückerobert, die er zu Ende der Fasnetsaison 2018 verlassen hatte. Denn er hatte zwar seinen Rückzug vom Amt des Klägers und als Mitglied des Narrengerichts erklärt, doch nun befasst er sich mit einem historischen Thema sehr ernsten Hintergrunds - der Rolle des Narrengerichts in der Zeit von 1933 bis 1945 sowie von Kriegsende bis 1977. Seine Ausrichtung ist dabei die Auswertung des...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 12.03.19
Nachrichten
Bunte Abend Stockach

Bunte Abend mit einem Blick in die Zukunft
Narren gehen auf Zeitreise

Stockach. »Früher war alles besser!« oder »Die Jugend von heute ist auch nicht mehr das, was sie einmal war!« Wer kenn sie nicht, die Sprüche, die immer wieder so gern an dem Stammtisch geklopft werden. Aber ist dem wirklich so? War denn früher (und ganz ganz früher) wirklich alles besser und schäner und aschtändiger und …? Das Stockacher Narrengericht und seine Gliederungen gehen diesen Fragen auf den Grund. Sie haben ihre Bunten Abende unter das Motto »Zurück in die Zukunft« gestellt. Am...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 13.01.19
Nachrichten
Hans Kuony

Narrengericht sorgt für weihnachtliches Flair
Der Glühwein ist vom Feinsten

Stockach. Ist er, sind sie mit dabei? Aber sicher. Narrenrichter Jürgen Koterzyna sowie das Stockacher Narrengericht und seine Gliederungen ließen sich nicht lange bitte. »Selbstverständlich machen wir mit!«, war die spontane Antwort auf die Frage, ob sie sich in den Stockacher Winterzauber miteinbringen würden. Diese Veranstaltung soll am Samstag, 15. Dezember, von 15 bis 22 Uhr auf dem Gustav-Hammer-Platz über die Bühne gehen. Und die Narren machen mit, wie Jürgen Koterzyna im Pressetext...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 11.12.18
Nachrichten
Weihnachtsbeleuchtung Stockach

Vorweihnachtliche Stimmung auf dem Gustav-Hammer-Platz
Winterlicher Zauber bezaubert

Stockach. Was tun, wenn man eine ganz bestimmte Frage nicht mehr hören kann und man es satt hat, sie ständig zu verneinen? Ganz einfach. Man kommt dem Ansinnen des Fragenden nach und gibt ihm ein klares »Ja« zur Antwort. Diese Taktik hat die Interessenvertretung Handel, Handwerk und Gewerbe Stockach (HHG) gewählt. Die alle Jahre wiederkehrende Frage: »Sagt mal, gibt es einen Weihnachtsmarkt in Stockach?« inspirierte die Verantwortlichen dazu, das Narrengericht mit seinen Gliederungen, den VfR...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 10.12.18
Nachrichten
Hans-Jörg Kaufmann

Hans-Jörg Kaufmann wurde 75 Jahre alt
Im Einsatz für die Fasnet in Stockach

Stockach. Jüngst feierte ein Urgestein der Stockacher Fasnacht seinen 75. Geburtstag. Hans-Jörg Kaufmann wurde 75. In diesen 75 Jahren setzte er sich nicht nur in Stockach, sondern auch in verschiedenen Dachverbänden für das Fasnachtsbrauchtum ein. Seine närrische Karriere begann im Alter von zehn Jahren bei der Hänselegruppe. Von 1969 bis 1985 war er dort als Schriftführer tätig. In dieser Zeit war er auch viele Jahre lang Ansager beim Hänseleball. 1986 wurde er dann ins Narrengericht berufen,...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 13.10.18
Nachrichten

Ein etwas anderer Bildungsurlaub mit geistigen Genüssen
Narrengericht auf Tour

Stockach. »Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah« – angelehnt an die Worte aus Goethes »Erinnerungen« führte der Narrengerichtsausflug in die Urlaubsregion des Bodensees. Um 8 Uhr machte sich die illustre Runde aus aktiven und ehemaligen Gerichtsnarren samt Partnerinnen, den Gliederungsführern sowie Gästen des Narrengerichts auf den Weg. Auf dem Höchsten startete der Tag mit einem Frühstück und dem Blick über den Bodensee und das Alpenpanorama, wird im Pressetext mitgeteilt....

  • Stockach
  • Redaktion
  • 19.08.18
Nachrichten
Edmund Merz

Edmund »Mundi« Merz wird 95 Jahre alt
Ein Urgestein und Original

Stockach. Der Sport und die Stockacher Fasnet waren zwei seiner großen Leidenschaften. Edmund »Mundi« Merz ist seit 85 Jahren Mitglied des VfR Stockach, und er begleitete wichtige närrische Ämter wie das des Zimmerermoschters oder des Hans-Kuony-Darstellers. Wie Marcel Reiser als Chronist des Narrengerichts im Pressebericht mitteilt, feiert das Stockacher Urgestein am Donnerstag, 9. August, seinen 95. Geburtstag: »Mit nun 95 Jahren lässt er es altersbedingt ruhiger angehen, was er sich nach...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 09.08.18
Nachrichten
Narrengericht

Gegen das Narrengericht ist kein Kraut gewachsen
Bildungsreise für Gerichtsnarren

Stockach. »Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah« – angelehnt an die Worte aus Goethes »Erinnerungen« führte der Ausflug des Stockacher Narrengerichts in die wunderbare Urlaubsregion des Bodensees. Morgens um 8 Uhr machte sich die illustre Runde aus aktiven und ehemaligen Gerichtsnarren samt Partnerinnen, den Gliederungsführern sowie Gästen des Narrengerichts auf den Weg. Auf dem Höchsten startete der Tag mit einem gemeinsamen Frühstück und dem wunderbaren Blick über den...

  • Stockach
  • Redaktion
  • 17.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.