- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)
- Bezahlter Inhalt -

Tipps für den Herbst 2018

Sonne genießen. Z. B. bei einem Spaziergang auf der Mettnau. Bild: Diana Engelmann
Spiegelglatter Untersee. Bild: Diana Engelmann

1. Raus gehen, in Bewegung bleiben

Bei sonnigem Wetter gerne, doch spätestens wenn der erste Frost kommt, bleibt Mann und Frau doch lieber in der kuschelig warmen Stube. Dabei ist es gerade jetzt wichtig, regelmäßig rauszugehen, um Sonnenlicht zu tanken. Sogar an bewölkten Tagen kann der Körper Vitamin D aufnehmen. Und wer regelmäßig in der Natur ist, ist weniger anfällig für den Novemberblues.

2. Herbstwandertour im Hegau unternehmen

Schon ein kleiner Sparziergang wirkt sich positiv auf die Stimmung aus und kurbelt die körpereigenen Abwehrkräfte an. Wer mehr möchte, findet in der kostenlosen App „Wochenblatt to go“ eine große Anzahl an unterschiedlichen Wandertouren im Hegau, am Bodensee und auch darüber hinaus. Informationen zur App und zum Download auf www.wochenblatt.net/app/

3. Kulinarische Streifzüge wagen

Leckere Spezialitäten aus der Heimat finden sich bei den zahlreichen Herbstfesten, die jetzt in der Region stattfinden. Angefangen vom herzhaften Flammkuchen oder der Bülledünne, über Süssmost und Susser bis hin Käsespätzle mit Röstzwiebeln. Hier kann also ohne Ende nach Herzenslust geschlemmt werden…

5. Abschalten & Entspannen

Es regnet, es ist Sonntag, es ist Herbst: Solche Tage eignen sich am besten zum Abschalten und Entspannen. Doch das muss nicht immer Zuhause auf dem Sofa sein. Eine Massage, Yoga oder auch ein heißes Bad sind eine gute Alternative da, um dem Alltag eine Weile zu entfliehen.

Tipp: Hilf uns die schönsten (Herbst)Aufnahmen der Region zu finden und festzuhalten, indem dem du deine Lieblingsherbstbilder auf Instagram mit dem #hegauliebe postest! So sehen wir deine Bilder und können Sie mit deinem Namen auf „Hegauliebe“ re-posten!

Wochenblatt Redakteur @: Diana Engelmann