- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)

Urlaub

| Der Bunte Hund

Endlich Urlaub, liebe Leserinnen und Leser.

Wir werden mit unseren Zweibeinern dieses Jahr einen Campingurlaub am Bodensee machen. Wir leben nämlich da, wo andere Urlaub machen. In den letzten Jahren zog es uns wetterbedingt immer in den Süden. In diesem Jahr sorgt der heiße Sommer für den Traumurlaub vor der Haustüre. Wenn es um das Reiseziel geht, gibt es scheinbar keine Grenzen mehr. Kreuz und quer über den Globus wird geflogen oder gefahren wenn es in den Adventure-, Erlebnis-, Sightseeing-, Wellness- oder Activurlaub geht… Der Biobauernhof lockt ebenso wie der All-inclusive-Urlaub mit Bar im Pool und es ist inzwischen gar nicht mehr so einfach, sich das passende Reiseziel auszusuchen und den passenden Anbieter zu finden. Wie in so vielen anderen Bereichen auch, die Möglichkeiten sind unendlich. Für jeden – Geldbeutel – gibt es das Passende.Dem Menschen stehen alle Möglichkeiten offen und mit der Veränderung von Klima und Technik inzwischen auch Gebiete dieses Erdenballs, die früher eigentlich unerreichbar waren. Die Natur, die Tierwelt hatte ihren Rückzugsort. Dank moderner Technik gelangen Menschen auf Expeditionsschiffen in die Arktis, dringen in empfindliche Ökosysteme wie die Galapagosinseln vor, erklimmen den Mount Everest, jagen bei Wal- und Delphintouren den Geschöpfen der Meere – oder im tropischen Regenwald den Silberrücken hinterher. Sind diese Urlaubsziele nicht erschwinglich, wird eine günstige Bergausrüstung zugelegt, um sich als Naturbursche auf die Erkundung der nähergelegenen Berge zu machen. Da man eine gute Ausrüstung hat, kann einem auch nichts passieren. Die Bergretter und Suchhunde können inzwischen ein Lied davon singen … Das E-Bike verleitet manch einen Ungeübten zu waghalsigen Fahrmanövern, welche leider nicht immer glimpflich ausgehen. Geht dem witzigen Einhorn, welchem man als Schwimmhilfe vertraute, die Puste bei der Seedurchquerung aus oder verliert der Hochseepirat auf seinem Stand-up-Paddel das Gleichgewicht und verliert sein Brett – dann kann eine größere Suchaktion die Folge sein. Der Mensch neigt zur Überschätzung – und das »vor allem« in der Urlaubszeit. So unser Eindruck. Es fehlt an Vernunft und Bauchgefühl. Expeditionen in entlegenste Winkel bedeuten für die Naturparadiese eine heftige Störung – fühlt sich dort ein Tier bedrängt, zieht es schlussendlich den Kürzeren bei einer direkten Begegnung mit dem Menschen. Es war doch sein zu Hause … Natürlich steckt hinter vielem auch die Geldmaschinerie. Viele Länder leben vom Tourismus. Aber muss es wirklich um jeden Preis sein? Und dass ein Dieselskandal bei Autos im Vergleich zu immer mehr ablegenden Luxuslinern diskutiert wird – erscheint einem wie echter Hohn. Wir haben kein Patentrezept für einen schönen, erholsamen Urlaub. Jeder muss schlussendlich das tun, was ihm die Arbeitskraft und Freude bringt. Aber vergessen Sie darüber hinaus nicht, was Sie vielleicht mit Ihrem speziellen Urlaubswunsch anrichten können. Wir verabschieden uns jetzt erst einmal in die Sommerpause und freuen uns wieder auf zugeworfene Knochen. Den ein oder anderen nehmen wir als Proviant mit in den Urlaub, Ihr Bunter Hund mit Priscilla, Schnauze, Pünktchen, Struppi und Dr. Einstein.

Wochenblatt Redakteur @: Der Bunte Hund

| Der Bunte Hund