Musikverein Volkertshausen glänzt mit Jahreskonzert
Eine Gala für die Solisten

MV Volkertshausen
  • MV Volkertshausen
  • Foto: Bei "Sax, Wind and Funk" war das komplette Sax-Register des Musikverein Volkertshausen in der Alten Kirche als Solisten gefordert. swb-Bild: of
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Volkertshausen (of). Der Musikverein Volkertshausen hatte es spannend gemacht mit seinem Jahreskonzert unter dem Titel "Solo für Blasorchester", denn das Publikum besetzten fast auch noch den letzten Platz in der Alten Kirche inklusive Empore zum Jahreskonzert am Sonntagabend. Das Thema "Solo" stand dann in der zweieinhalbstündige Show, die von der Jugendkapelle unter der Leitung von Andreas Maurer mit einem eindrucksvollen Leistungssprung eröffnet wurde, dann auch ganz im Mittelpunkt. Britta Binder stellte in gewohnter Weise die Musikstücke vor in der fast alle Akteure auf der Bühne auch als Solisten gefragt waren. Schon mit der "Highland Cathedral" als Eröffnung gab es einen Stargast: Monika Maier aus Stockach war mit ihrem Dudelsack angereist und durfte sich über stürmischen Applaus freuen. Bei den anschließenden "Celtic Fluts" agierten Lea Schmid, Samira Stocker und Selina Pandisia als Solistinnen, Reiner Sturm, Manuel Greuter, Simone Inholz, Marisa Wiedemann, Klaus Münzer und Erwin Greuter waren in der anschließenden "Clarinet Candy" gefordert. Eine ganze Solistenschar glänzte bei "Alice im Petziland": der Tenorhornsatz mit Gerhard Zwick, Ken Briel, Roland Sturm, Simon Geigges, Thomas Schädler und Bernhard Schädler, Erwin Greuter am Altsax und Trompeter Joachim Binder.

Erfolgreiche Jugendarbeit konnte mit der Verleihung der silbernen Jugend-Leistungsabzeichen an Jacob Binder und Ken Briel dokumentiert werden. Wie Präsident Helmut Messmer bei der Verleihung unterstrich, waren viele Woche an Vorbereitungskursen bis zur Prüfung im Sommer nötig.

Nach der Paulse ernteten Jacob Binder und Niklas Martin für ihr "Duelin' Xylos" Szenenapplaus, in der Swingnummer "Bugler's Holyday" waren die trompeter Joachim Binder, Günter Muffler, Philipp Messmer, Wolfgang Bechler und Marius Brütsch gefordert im Wechsel mit den Tenorhornsatz mit Gerhard Zwick, Ken Briel, Roland Sturm, Simon Geigges, Thomas Schädler und Bernhard Schädler. Und dass der Musiverein wie Dirigentin Elke Baumgärtner ein besonderes Fable für "funky" Blasmusik haben, machte das Meddley "Sax, Wind und Funk" mit Erin Greuter, Jonathan Binder, Lucia Bechler, Sandra Riegger, Silke Schädler und Helmut Messmer in der ersten Reihe deutlich. Mit "The Rose" wurde der romantische Höhepunkt gesetzt. Hier waren im Wechsel erneut Günter Muffler, Joachim Binder, Simon Muffler, Hanna Göggelmann, Sandra Riegger, Ken Briel, Lea Schmid, Samina Stocker und Selina Pandiscia gefordert. Keine Frage, das sehr Applausfreudige Publikum bekam natürlich noch seine Zugabe in der alle Musiker nochmals als Solisten gefragt waren.

Mehr Bilder vom Konzert gibt es in unserer Galerie.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.