Wieder freie Fahrt rechtzeitig vor Weihnachten in Volkertshausen
Ortsdurchfahrt so gut wie neu

Ortsdurchfahrt
  • Ortsdurchfahrt
  • Foto: Beim Durchschneiden der symbolischen Bänder von Landkreis und Gemeinde: Jorge Lopes, Tiefbauplaner Andreas Baur, Landrat Zeno Danner, Bürgermeister Marcus Röwer und Timo Schieß vom Straßenbauamt des Landkreises. swb-Bild: Gemeinde
  • hochgeladen von Redaktion

Volkertshausen. Rechtzeitig vor Weihnachten konnte die Baustellensperrung in der östlichen Ortsdurchfahrt Volkertshausen abgebaut und die sanierte Strecke durch die Frieden- und Steißlinger Straße für den Verkehr freigegeben werden. Nach ganzen sieben Monaten Arbeit seit Mai in mehreren Abschnitten sind über 700 Meter Fahrbahn, Bordstein, Gehweg, Straßenbeleuchtung und Wasserleitung komplett erneuert worden mit Invesititionen von weit über einer Million Euro insgesamt. Während der Kreis nur für die Straße selbst zuständig war, investierte die Gemeinde rund 750.000 Euro in die Erneuerung der Versogungs- und Entsorgungleitung, in Straßenbeleuchtung und Gehwege.

Weil es sich um ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Landkreis handelte, kam Landrat Zeno Danner selbst für die Eröffnung nach Volkertshausen, war es doch auch für den Landkreis eines der größeren Projekte gewesen. Zusammen mit ihm konnte Bürgermeister Marcus Röwer als Symbol für die Freigabe ein Band durchtrennen. Ebenfalls dabei waren Jorge Lopes (Geschäftsführer des ausführenden Bauunternehmens), Andreas Baur (Ingenieur und Bauleiter) und Timo Schieß (Straßenbauamt).

Der nächste Abschnitt der Straße nach Wiechs/Steißlingen bis zur Unterführung der A 98 auf weiteren rund 800 Metern steht nun noch an. Hier setzt sich der Straßenverlauf durch den weichen Untergrund immer wieder von Neuem, weshalb bereits eine Geschwindigkeitetsbeschränkung gesetzt werden musste.

- presseinfo

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.