- Anzeige -
- Bezahlter Inhalt -

Ein Ort des Arbeitens und Forschens

Neubau Aptar Eigeltingen
Im Neubau der Firma Aptar in Eigeltingen sind Abteilungen untergebracht, die in der direkten Zusammenarbeit mit Kunden eine primäre Rolle haben. swb-Bild: ver

Modernste Standards im neuen Customer Relation Center von Aptar Eigeltingen

Eigeltingen. Es ist vollbracht: Der Neubau der Firma Aptar in Eigeltingen, der als neues Customer Relation Center fungieren wird, steht und füllt sich diese Tage mit Leben. Ursprünglich war die Fertigstellung des sechs Millionen schweren Gebäudes auf Juni dieses Jahres geplant.

»Es gab unter anderem coronabedingt nur kleinere Verzögerungen im Baufortschritt, die eine leichte Anpassung des Zeitplans erforderten. Über einen gesamt Projekt Zeitraum von fast zwei Jahren sind circa acht Wochen Verzögerung für den Umzug der Mitarbeiter dann leicht zu verkraften«, erklärt Stefan Ritsche, President Global Market Development Consumer Health Care, im Gespräch mit dem WOCHENBLATT.

So konnten einzelne Lieferanten aufgrund der gegebenen Umstände nicht regulär produzieren was punktuell zu Lieferverzögerungen führte. Trotz Corona bedingten Engpässen bei einigen Baumaterialien und teilweise notwendiger Kurzarbeit konnten die meisten Arbeiten weitgehend fristgerecht ausgeführt werden. Die Bauabnahme fand dann Mitte Juli statt, und quasi nahtlos im Anschluss erfolgte der Einbau der Möblierung und die Ausstattung der Büros und Laborbereichen. Fliesen wurden verlegt, Glas- und Trennwände eingezogen, Türen eingebaut sowie Sanitär, Außenanlagen und Malerarbeiten abgeschlossen.

»Zulieferer und Gewerke haben hier hervorragende Arbeit geleistet, und wir wissen es sehr zu schätzen, dass trotz der vielfach erschwerten Bedingungen in Zeiten von Corona eine zeitige Fertigstellung unseres neuen Customer Relation Center möglich war« bedankt sich Ritsche und freut sich außerdem: »Nicht zuletzt sind wir sehr zufrieden, dass wir bei den Baukosten eine Punktlandung gegenüber der Planung erzielen konnten.«

Die rund 90 Mitarbeiter, die teils aus dem Bestand umziehen und teils neu hinzukommen, haben mittlerweile größtenteils ihre Büros im Customer Relation Center bezogen, welches einen sehr repräsentativen Empfangsbereich beherbergt, und zukünftig als Haupteingang für externe Besucher fungieren wird. Im Neubau sind Abteilungen untergebracht, die in der direkten Zusammenarbeit mit Kunden eine primäre Rolle haben: Entwicklung und Innovation, Konstruktion, Test-Labors, Verkauf, Customer Service, Produkt Management, Business Development, Marketing und die Geschäftsleitung.

Das Customer Relation Center versteht sich daher als »Ort des Arbeitens und Forschens für Abteilungen, die in direktem Kontakt mit Markt und Kunden aus der Pharmazeutischen Industrie stehen, sowie für Abteilungen, die rund um die Entwicklung von Innovationen im Bereich Dosiersysteme Pharma tätig sind«, so Stefan Ritsche.

Und er gibt einen Ausblick in die Zukunft: »Aptar wird sich in absehbarer Zukunft weiter vergrößern. Wir planen bereits die Erweiterung der Produktionsbereiche am Standort in Eigeltingen«, kündigt Ritsche an.

Wochenblatt @: Graziella Verchio