- Anzeige -
- Bezahlter Inhalt -

Ein Zuhause für Medizintechnik

QIAGEN bezieht Neubau Roth in Stockach
Der Neubau ist bis auf ein paar Kleinigkeiten fertig. swb-Bild: ver

Firma QIAGEN zieht in den Neubau in der Bodenseeallee 18 ein

Stockach. Einmal Geschäftsmann, immer Geschäftsmann – so könnte man Dipl.-Ing. (FH) Heinz Roth, Bauherr des HR-Businessparks, am trefflichsten beschreiben. Der HR-Businesspark liegt im Stockacher Gewerbegebiet Blumhof an der Bundesstraße zwischen Stockach und Ludwigshafen, in der Bodenseeallee 18. Der Diplomingenieur, der bis 2011 ein internationales börsennotiertes Unternehmen in Stetten a. k. M. leitete, hat sich nach seinem Umzug von der Alb nach Ludwigshafen für diesen Standort entschieden. Mit dem HR-Businesspark bietet er Unternehmen Büroflächen zur betrieblichen Nutzung an.Nach Fertigstellung des 2. Bauabschnitts schafft er die Grundlage für rund 90 Arbeitsplätze. »Gründe für die Standortwahl waren ganz klar die Autobahnanbindung sowie die Wohnortnähe«, erzählt Roth im Gespräch mit dem WOCHENBLATT.

Im 1. Bauabschnitt sind Büroflächen von rund 800 Quadratmetern auf zwei Stockwerken entstanden. Diese wurden nun um einen Neubau ergänzt. In Zusammenarbeit mit der Stadt Stockach und der Gemeinde Bodman-Ludwigshafen ließ der Unternehmer das neue Verwaltungsgebäude mit Büros und Produktionsflächen auf rund 2.000 Quadratmetern entstehen. Damit kommt die Anlage auf eine Gesamtfläche von rund 2.800 Quadratmeter. Der Spatenstich wurde vor etwa einem Jahr vollzogen und die Firma Gulden aus Tuttlingen mit dem Bauvorhaben beauftragt. Investor Roth hat insgesamt 2,8 Millionen Euro in den Grundausbau des Neubaus investiert. Der Mieter, das Unternehmen QIAGEN Lake Constance (QLC), übernimmt den Teilausbau, die Klimaanlage sowie die Reinraumtechnik für die Montage und Entwicklung selbst, berichtet Roth.

Der Gebäudekomplex bietet flexible und maßgeschneiderte Möglichkeiten für die Firma QIAGEN Lake Constance, die bisher auf dem Schiesser-Areal beheimatet war. Nach Beendigung des Neubaus, voraussichtlich ab September, kann sie hier als Mieter einziehen. Das Unternehmen QIAGEN entwickelt und produziert innovative optische Messgeräte und Detektionseinheiten für die Medizin.

Im vorderen Teil des HR Roth Business Parks angesiedelt sind die iNFORM Technology GmbH, welche mit der innovativen Entwicklung von elektronischen Zutrittskontrolle befasst ist, sowie die VHR Verwaltungsgesellschaft Heinz Roth GmbH mit ihrem Schulungszentrum. Dirk Wolf, der eine Schwerpunktpraxis für Osteopathie betreibt, Joachim Auer, der mit einem Büro für Gesundheitsmanagement vertreten ist, Firma Beck Kommunikations- und Steuerungstechnik, Intom GmbH Entwicklung für Messtechnik sowie »Janzen und Baur« mit der Deutschen Vermögensberatung und Verrechnungsstelle, nutzen den hinteren Teil des 1. Bauabschnitts. Der Firma QIAGEN wird der komplette Neubau zur Verfügung gestellt.

Bei dem Businesspark handelt es sich um ein autonomes ökologisches Gebäude. Die Heizung sowie die Luftwärmepumpe werden über Solarenergie betrieben. Darüber hinaus verfügt er über eine sehr schöne und ansprechende Außenanlage. »Eine gepflegte Anlage ist sehr wichtig«, weiß Heinz Roth, »denn die Arbeitnehmer sollen sich hier wohlfühlen.« Und das tun sie allemal.

Wochenblatt Redakteur @: Graziella Verchio