- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)
- Bezahlter Inhalt -

Erfolg mit Rundum-Service für Kunden

Sanitär Schwarz 1
Ein starkes Team im Dienst des Kunden bei Sanitär Schwarz im Einsatz. swb-Bilder: Hans Noll/Studio Kasper (4), René Lamb (1)
Sanitär Schwarz 2
Jürgen Schwarz leitet das Unternehmen seit 17 Jahren.
Sanitär Schwarz 3
Mit profunder Beratung beginnt eine gute Zusammenarbeit zwischen Handwerker und Kunde.
Sanitär Schwarz Trezor
Für das Wohlfühlklima im neuen Hotel Trezor sorgt »VRF«-Klimatechnik, umgesetzt von Sanitär Schwarz.
Sanitär Schwarz 5
Schnell unterwegs für die Kunden in der Region.

Wirtschaftsgeschichte by Wochenblatt: Sanitär Schwarz GmbH in Rielasingen

Rielasingen-Worblingen (of). Erfolgsgeschichten von Unternehmen haben immer eine ganze Menge damit zu tun, wie ein Unternehmen sein Angebot auf die Bedürfnisse der Kunden abstimmen kann. So ist das auch beim Unternehmen Sanitär Schwarz in Rielasingen-Worblingen. Denn beim Thema Badsanierung kann seit einigen Jahren ein Rundum-Service angeboten werden. »Wir erledigen dann alles weitere von der Installation bis zur Fliesenverlegung, der elektrischen Installation, dem Einbau der Möbel bis zu den Malerarbeiten - mit den eigenen Mitarbeitern und Partnern aus dem Handwerk. »Einfacher geht's nicht«,unterstreicht Jürgen Schwarz, der das Unternehmen mit seinen 24Mitarbeitern leitet. »Das ist für uns gelebter Kundendienst der bestens ankommt.«

Klimatechnik mit "Köpfchen"

Das neue Hotel Trezor in Singens Süden wie das Hotel K99 in Radolfzell sind ganz besondere Referenzobjekte für das Unternehmen Sanitär Schwarz aus Rielasingen-Worblingen. Denn dort ist Klimatechnik mit Köpfchen im Einsatz.»VRF« ist das Stichwort dazu.

»Beide Hotels haben keine Heizkörper mehr in den Zimmern, stattdessen wird die Raumtemperatur über eine intelligente Klimaanlage erzeugt«, erklärt Jürgen Schwarz.»Wenn es in einem Raum zum Beispiel wärmer ist als in anderen, kann diese Anlage - deren Herz eine Wärmepumpe ist - diese Wärme dazu benutzen um wiederum Wärme für andere Räume in dem Hotel zu erzeugen.« Solche Anlagen sind für größere Gebäude mit vielen Räumen die Lösung für die Zukunft - auch in Sachen Energieeffizienz.

Pionier in Sachen erneuerbare Energien

Das Unternehmen Randegger Ottilienquelle war einer der Pioniere in Sachen regenerativer Energien und setzte schon früh auf eine Pelletheizung für die riesige Flaschenwaschmaschine. Und dafür brauchte es auch einen Pionier in Sachen erneuerbarer Energien - und das war das Unternehmen Sanitär Schwarz, das den Kunden hier die eigene Energiewende ermöglicht. Ob Pellets oder Hackschnitzel, hier hat das Unternehmen einen wichtigen Erfahrungsschatz, von dem die Kunden durch genau auf ihren Bedarf zugeschnittene Heizungsanlagen profitieren. Fachmann ist eben Fachmann.

 

Sanitär Schwarz im Internet: www.sanitaer-schwarz.de

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler