- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)
- Bezahlter Inhalt -

Ganz Radolfzell ist im Entenfieber

Erlebnissamstag »Ente ahoi«
Das Entenrennen wird sicherlich wieder das Highlight am Erlebnissamstag »Ente ahoi« am kommenden Samstag. swb-Bild: Archiv

Erlebnissamstag »Ente ahoi« am Samstag, 4. August, in Radolfzell

Ganz Radolfzell ist im Entenfieber
In Radolfzell dreht sich mal wieder alles um die Ente. Am Samstag, 4. August, findet nämlich wieder der beliebte Erlebnissamstag der Aktionsgemeinschaft unter dem Motto »Ente Ahoi!« statt. Der Stadt steht damit wieder ein äußerst bunter und abwechslungsreicher Feiertag bevor, der sich ganz um die Ente in unterschiedlichster Form dreht. Das besondere am diesjährigen Erlebnissamstag ist neben dem vielseitigen Programm mit attraktiven Handelsangeboten, regionalem Wochenmarkt, musikalischer Unterhaltung, kulinarischer Vielfalt, abwechslungsreichem Kinderprogramm und vielem mehr, die Tatsache, dass »Ente Ahoi!« in diesem Jahr bereits seinen zehnten Geburtstag feiern kann.
Quietscheentchen im Wettstreit
 Ein besonderes Highlight dieses Tages ist natürlich wie immer das große Entenrennen mitten im Zentrum der Stadt. Die Rennstrecke für die possierlichen Quietscheentchen führt vom Marktplatz bis zum Ende der Schützenstraße. Insgesamt fünf Rennen werden in der Zeit zwischen 14 und 16 Uhr ausgetragen. Jede Halbe Stunde fällt der Startschuss für die wilde Fahrt. die schnellsten 15 Enten aus jedem Lauf kommen in das Finale. Zusätzlich können die Besucher des Erlebnissamstags insgesamt zwölf Enten beim Entenangeln auf dem Marktplatz ergattern, die von vornherein einen Finalplatz sicher haben.

Sicher ins Finale
Wer sich nicht auf sein Glück beim Entenangeln verlassen will, kann schon im Vorfeld des Erlebnissamstags Rennenten bei den Teilnehmenden Händlern, sowie bei der Sparkasse Hegau-Bodensee am Marktplatz erwerben. Besonders erfreut ist die Aktionsgemeinschaft darüber, dass sich wieder viele ehrenamtliche Helfer gefunden haben, die das Entenrennen unter der Regie der freiwilligen Feuerwehr vorbereiten. Ein Teil des Erlöses aus dem Verkauf der Rennenten fließt natürlich auch in diesem Jahr wieder einem guten Zweck zu. Die Aktionsgemeinschaft hat es sich zum ziel gemacht Karitative Einrichtungen in Radolfzell zu unterstützen. Dieses Jahr geht das Geld an die Kinderwohnung und das Frauenhaus des Diakonischen Werks.

Promi-Enten ergattern
Anlässlich des runden Geburtstags des Erlebnissamstags haben sich die Organisatoren dazu entschlossen, die Preisverleihung auf den Marktplatz zu verlegen. Moderiert wird das ganze in bewährter Weise von Michael Fleiner. Neben den ganz besonderen Preisen, die die Organisatoren für die Gewinner-Enten vorbereitet haben, gibt es auch noch eine »Promi-Enten« Versteigerung. Bei den »Promi-Enten« handelt es sich um extra große, goldene Entchen, die von Stars wie Mathias Reim, Gaby Hauptmann, Glasperlenspiel oder Dieter Thomas Kuhn signiert wurden. Auf diese Weise können sich auch die weniger erfolgreichen Rennenten-Besitzer einen Trostpreis ergattern. Selbstverständlich gehen auch die Erlöse aus dem Entenverkauf an die Kinderwohnung und das Frauenhaus.

Wochenblatt Redakteur @: Matthias Güntert