- Anzeige - (Wochenblatt-Werbung wirkt)
- Bezahlter Inhalt -

Geschmack ist ihr Geschäft

Paul Saum Hohenfels
1983 startete Paul Saum Landschafts-und Gartenbau in Hohenfels-Liggersdorf bei Stockach als Ein-Mann-Betrieb – heute besteht das Team aus gut 50 Mitarbeitern.swb-Bild: Firma Paul Saum
Paul Saum
Ein Selfmademan: Paul Saum. swb-Bild: sw

Seit 35 Jahren – Paul Saum Landschafts- und Gartenbau in Hohenfels-Liggersdorf

 

 

Hohenfels/Liggersdorf. Der Swimming-Pool zum Reinspringen nah. Drumherum Pflanzen, Rasen, Bäume, gestalterische Element und dekorative Bereiche als stimmige Gesamtkomposition. Ein geschmackvoll durchgestylter Garten - real wie das Leben. Eine Drei-D-Animation macht es möglich. Mit ihrer Hilfe kann der Kunde im 360-Grad-Blickwinkel sehen, wie sein Garten nach der Planung durch Paul Saum Garten- und Landschaftsbau in Hohenfels-Liggersdorf aussehen könnte. So wird der Vorstellungskraft nachgeholfen und Beratung auf modernstem Niveau ist möglich, erklärt Matthias Saum, der zusammen mit seinem Vater Paul Saum den Gartenbaubetrieb in der Straße Bruck 1 im Gewerbegebiet leitet.

 

Der Selfmademan 

Begonnen hat alles als Ein-Mann-Betrieb. Paul Saum, Landschaftsgärtner-Meister und Selfmademan, gründete 1983 sein Unternehmen, das Servicedienstleistungen im Bereich Gartenbau von Teich- und Poolanlagen über Dach- und Fassadenbegrünung bis hin zu Pflege, Mauerbau oder Belagsflächen anbietet und dafür ein 50-köpfiges Team beschäftigt. Fast alle Mitarbeitenden wurden laut Matthias Saum im eigenen Betrieb ausgebildet, die Teilnahme an Bundes- und Landeswettbewerben sowie die ständige Aus- und Weiterbildung gehören dabei zum Selbstverständnis des Unternehmens.

 

 

Die Firmenphilosophie

Geschmack ist ihr Geschäft. Paul und Matthias Saum legen viel Wert auf eine stilvolle Außenpräsentation, Kundennähe, Qualität in der Arbeit und modernste Standards. 2016 wurde die neue Halle mit aktuellsten Präsentationsformen für Mustergärten und der Drei-D-Animation eingeweiht, in den nächsten Jahren soll der Neubau einer Maschinenhalle in Angriff genommen werden. Die Erfahrung von Firmengründer Paul Saum und die neuen Ideen von Matthias Saum als studiertem Landschaftsgärtner gehen dabei Hand in Hand zum Wohle des Ganzen. Mit dem Mustergarten »Figura«, konzipiert nach der »Heiligen Geometrie«, zeitlos, aber mit rustikalen Elementen, war der Betrieb auf der »IBO« in der Messe Friedrichshafen vertreten, und auf Seriosität, Solidität und Bodenständigkeit fußende Moderne gehört zur Firmenphilosophie, die gepaart mit handwerklichem Können und theoretischem Rüstzeug auch das Erledigen von Großaufträgen ermöglicht.

 

Das größte Projekt 

Das ehrgeizigste Projekt der 35-jährigen Firmengeschichte war laut Matthias Saum die Gestaltung des etwa 2.500 Quadratmeter großen Areals der ehemaligen Bodan-Werft in Kressbronn. Nach ihrem Konkurs wurden auf dem Gelände direkt am See sechs Mehrfamilienhäuser errichtet, für deren komplette Außengestaltung die Firma Saum zuständig war. Gut 2,5 Jahre hat sie der Auftrag beschäftigt. Doch im Großen wie im Kleinen gilt der Firmenslogan – »Grün kommt in Form«.

Wochenblatt Redakteur @: Simone Weiß