- Anzeige -
- Bezahlter Inhalt -

In weihnachtlichem Glanz

Weihnachtsmarkt Engen
Der Engener Weihnachtsmarkt lockt am ersten Adventswochenende mit einem vielfältigen Angebot in die Hegaustadt. swb-Bild: mu/Archiv

Am 30. November und am 1. Dezember strahlt die Engener Altstadt

Engen. In ihrem schönsten Festtagsgewand wird sich Engens historische Altstadt am ersten Adventswochenende präsentieren. Zum traditionellen Weihnachtsmarkt leuchtet die Stadt in weihnachtlichem Glanz. Am Samstag, um 11 Uhr, wird Bürgermeister Johannes Moser den Markt eröffnen, musikalisch unterstützt vom Kinder- und Jugendchor Neuhausen und einer Bläsergruppe der Stadtmusik Engen mit passenden Adventsmelodien.

Bis 21 Uhr können die Besucher dann durch die geschmückten Gassen und Plätze flanieren, bei den Einzelhändler und an den über 113 Verkaufsständen mit ihren verlockenden Angebot Halt machen. Dort wird neben Geschenkideen, Deko-Artikeln und Selbstgemachtem natürlich auch Leckeres zur Stärkung offeriert: Gewürztee, Punsch und heißer Whisky ebenso wie Flammkuchen, Ochsenfetzen, Langos, herzhafte Würste und feines Weihnachtsgebäck. Musikgruppen und Chöre stimmen an verschiedenen Plätzen musikalisch auf eine besinnliche Vorweihnachtszeit ein.

Die Weihnachtskrippe bei der Stadtkirche mit echten Tieren ist ein besonderer Hingucker. Dort bei der Freilichtbühne ist der Treffpunkt für die kleinen Gäste mit einem Kinderkarussell und Bastel-Aktionen im Schützenturm. Märchenmotive und die besondere Weihnachtsbeleuchtung untermalen zusätzlich den zauberhaften Flair der Altstadt. Zudem lohnt sich am Samstag der Besuch des Konzertes in der Stadtkirche, das vom Chor des Engener Gymnasiums gestaltet wird.

Am Sonntag lädt der Weihnachtsmarkt von 11 bis 18 Uhr zu einem Besuch ein. Manfred Seidler wird mit seiner Drehorgel durch die Gassen ziehen und natürlich lohnt sich an beiden Tagen auch ein Rundgang über den »Alternativen Weihnachtsmarkt im alten Stadtgarten mit seinen besonderen Angeboten.

Dem neuen »Markt-Macher«, dem Marketingverein Engen (MEV) liegt besonders der Umweltgedanke am Herzen. Plastikgeschirr ist auf dem Markt verboten. Als Alternative wird der beliebte Henkelbecher aus Glas mit weihnachtlichem Motiv angeboten, betont Berta Baum vom MEV.

Für den Weihnachtsmarkt am Samstag, 30. November und Sonntag, 1. Dezember werden wieder Sperrungen in der Engener Altstadt erforderlich sein. Diese finden bereits am Freitag, 29. November statt. Ab 10 Uhr werden die Stände und Häuschen ausgefahren und in der gesamten Altstadt aufgestellt. Auf dem Marktplatz besteht striktes Parkverbot. Die Bevölkerung wird gebeten, ab 12 Uhr den Altstadtbereich mit Fahrzeugen zu meiden.

Am Freitag, ab 14 Uhr sowie am Samstag und Sonntag ganztags gilt in der gesamten Altstadt ein Parkverbot.
Alle Fahrzeuge, die am Samstag und Sonntag im Festbereich (Hauptstraße, Vorstadt, Peterstraße, Kirchplatz, Marktplatz, Spendgasse) stehen, müssen kostenpflichtig abgeschleppt werden.

Wochenblatt Redakteur @: Graziella Verchio