Das Netzwerk der Corona-Hilfe startet in Rielasingen-Worblingen

| Oliver Fiedler | Wochenblatt-TV

In der Gemeinde Rielasingen-Worblingen formiert sich nun ein Hilfenetz unter Federführung und Mitwirkung der Gemeinde und des inzwischen eingerichteten Krisenstabs. Damit soll die Versorgung von Personen gesichert werden, die sich in häusliche Isolation zurückziehen müssen wegen der aktuellen Corona-Pandemie. Das betrifft nicht nur Erkrankte, sondern auch deren Angehörige oder Menschen, die aufgrund ihres Alters oder Vorerkrankungen zu den Risikogruppen gehören und nicht mehr aus dem Haus sollten. Bürgermeister Ralf Baumert rief zum Projektstart am Mittwoch zum Mitmachen auf. Bereits am Samstag wird es eine erste Schulung unter Federführung des örtlichen DRK geben. Interessenten können sich bei Bereitschaftsleiterin Sabrina Schroff unter sabrinaschorpp(at)gmx.de melden.

Wochenblatt Redakteur @: Oliver Fiedler

| Oliver Fiedler | Wochenblatt-TV