Die erste Messe nach dem Lockdown: "meinZuhause!" in der Stadthalle Singen

| Oliver Fiedler

Singen. Ein halbes Jahr Pause machen musste die Stadthalle Singen nicht nur um Bereich Kultur, sondern auch bei Messen und Kongressen. Doch diese Pause ist nun erst mal vorbei. Am Samstag konnte die Messe "meinZuhause!" des Veranstalters Mattfeld & Sänger mit professionellem Hygienekonzept wie auch Registrierung per QR-Code eöffnet werden. In Bayern hat der Veranstalter unter gleichen Rahmenbedingungen bei zwei dort in den letzten Wochen veranstaltete Messen sehr entspannte Besucher erlebt, die den Wunsch hatten, Beratungsgespräche persönlich zu führen, eben das, was eine Messe ausmacht. Alles rund ums Thema Bauen und Wohnen, um Sicherheit wie Energieeffizienz kann man dort direkt von den Anbietern erfahren. Auch die Polizei zum Thema Sicherheit wie die Energieagentur geben gerne Auskunft. Nach der Eröffnung luden OB Bernd Häusler, Projektleiterin Svenja Munz und der Geschäftsführer der Stadthalle Singen, Roland Frank, zum Besuch der Messe herzlich ein.

(Aus Gründen der Verständlichkeit und Ablesbarkeit wurden die Interviews abseits der Eröffung und anderer Besucher ohne Maske aufgenommen.)

Wochenblatt @: Oliver Fiedler

| Oliver Fiedler