Anzeige

Ortsgestaltung Aach
Die neue Mitte lädt ein

BU: Die Aach wurde mit großen Steinquadern erlebbar gemacht.
swb-Bild: mu
  • BU: Die Aach wurde mit großen Steinquadern erlebbar gemacht.
    swb-Bild: mu
  • Foto: Ute Mucha
  • hochgeladen von Ute Mucha

Aach. Es war ein Mammutprojekt für das Hegaustädtchen Aach, doch der Aufwand hat sich gelohnt: Im Herzen der Stadt entstand eine neue einladende »Grüne Mitte«, die für ein lebendiges Miteinander der BürgerInnen wirbt und durch naturnahe Gestaltung besticht. Am 14. Mai wurde die gelungene Gestaltung von Aachs neuem Ortskern am Tag der Städtebauförderung gefeiert.
In gut einem Jahr Bauzeit wurde das Ziel, eine neue Ortsmitte zu schaffen, erreicht. Besonders das Flüsschen Aach als gestaltendes Element zieht sich wie ein Leitfaden durch den Ort. Mit großen Steinkadern wurde das Ufer am Mühlenplatz und dem gegenüber liegenden Bereich gestaltet und erlebbar gemacht. Hier können sich Jung und Alt treffen, der Wochenmarkt hat dort jeden Donnerstag seinen festen Platz, ein Boule- und Basketballplatz lockt zum Spielen. Von dort kann man über einen weitläufigen Uferweg über die Aach-Insel bis hin zu deren Quelle die Natur genießen. Ruhebänke und geschützte Bereiche - zum Beispiel für die Biberburg, die frisch sanierte Brücke zum Mühlenplatz und die begrünte Querungshilfe am Rathaus runden das Projekt stimmig ab.
Bei den Kosten gelang mit 2,18 Millionen Euro eine Punktlandung, wovon rund 880.000 Euro an Zuschüssen aus dem Landessanierungsprogramm fließen. Die Stadt Aach muss etwa 1,8 Millionen Euro übernehmen. »Damit wurde enorm viel bewegt«, zeigte sich Bürgermeister Manfred Ossola zufrieden mit dem Ergebnis. Neben der Kommune profitieren auch zwölf private Eigentümer im Sanierungsgebiet von den Zuschüssen für die Verschönerung und energetische Modernisierung ihrer Häuser.
Mit dem Fest am Samstag ist die Ortskerngestaltung allerdings noch nicht abgeschlossen, denn die nächsten Vorhaben liegen bereits in der Warteschleife: Der An- und Umbau des Gebäudes Mühlenstraße 1 für die örtlichen Vereine steht ebenso an wie die Sanierung des Rathauses (beides barrierefrei) und die Umgestaltung des Roth-Areals mit neuem Wohnraum und einer Gastronomie. Auch für diese Projekte ist eine finanzielle Unterstützung aus Städtebaumittel möglich.
Ute Mucha


Partnerfirmen

Planstatt Johann Senner
Freier Landschaftsarchitekt

Breitlestraße 21, 88662 Überlingen
Tel. 07551 91990

Oschwald GmbH
Unterm Ablaß 3, 88605 Meßkirch
Tel. 07575/92250
info@oschwald-gmbh.de

Freiraumplanung Beate Schirmer
Peter-Thumb-Straße 6, 78247 Hilzingen
Tel. 07731-799930
b.schirmer@freiraumplanung-schirmer.de

Stadtverwaltung Aach
Hauptstraße 16, 78267 Aach
Tel. 7774 9309-0
gemeinde@aach.de

Elektrizitätswerk Aach GmbH
Singener Str. 24, 78267 Aach
07774-920116
www.ew-aach.de / mailbox@ew-aach.de

Autor:

Ute Mucha aus Moos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.