Empfang am Sonntagabend geplant
Fünf deutsche Meistertitel für den RMSV Aach

Jone Burow, Yannick Gaißer, Natalie Grote und Julia Matt konnten sich als erste bei der DM in Amorbach über einen Titel freuen.
  • Jone Burow, Yannick Gaißer, Natalie Grote und Julia Matt konnten sich als erste bei der DM in Amorbach über einen Titel freuen.
  • Foto: Schwarz/ RMSV Aach
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Aach/ Amorbach. Die Deutschen Juniorenmeisterschaften in Amorbach /Odenwald haben für den RMSV Aach gleich mit dem DM-Titel im 4er Einrad offene Klasse begonnen. Jone Burow, Yannick Gaißer, Natalie Grote und Julia Matt legten eine blitzsaubere Kür hin und holten mit ausgefahrenen 134,29 Punkten DM-Gold vor dem SKV Mörfelden (121,60) und RV Rockenberg (49,20). Platz 4 ging an den RSV Germania Heere (45,27).

Zwei weitere Starts und zwei weitere Deutsche Meistertitel für den RMSV Aach folgten. Zuerst holten Hannah Elsässer, Natalie Grote, Rebecca Grote Anika Meßmer, Lena Andorinha und Janina Setzer mit ausgefahrenen 123,95 Punkten DM-Gold vor SKV Mörfelden (122,00) und RSG Teuto Antrup Wechte (101,44).

Anschließend fuhren Jone Burow, Yannick Gaißer, Rebecca Grote und Lena Andorinha im 4er Kunstrad der offenen Klasse zum DM-Titel. Zwar nicht ganz optimal, aber 152,10 Punkte sollten für DM-Gold reichen vor RKV Denkendorf (105,14) und RV Adler Neuwerk (72,80).

Am Samstagabend sollte DM-Titel Nr. 4 im 4er Kunstrad Juniorinnen folgen. Hannah Elsässer, Janina Setzer, Natalie Grote und Julia Matt holten mit 177,36 Punkten erneut den DM-Gold nach Aach. Silber ging ebenfalls nach Baden an den KRS Rebland Varnhalt (163,11). Bronze gewann der VfH Worms (135,35).
Am 2. DM-Tag gab es noch einen weiteren Titel für den RMSV Aach. Im 6er Kunstrad gewannen Natalie Grote, Rebecca Grote, Hannah Elsässer, Lena Andorinha, Janina Setzer und Julia Matt Gold. Das war der 5. DM-Titel beim 5. Start.

Eva und Lena Streit (Orsingen) musste im 2er Kunstrad mit dem undankbaren 4. Platz zufrieden sein.
Am Sonntagabend gab die Stadt Aach kurzfristig einen Empfang für die neuen Deutschen Meister auf dem Mühlenplatz statt, dem gratuliert werden konnte nach diesen grandiosen Meisterschafts-Wochenende. Der Blick geht dabei nach vor, denn schon in zwei Wochen wird der Kunstrad-Vierer sich als Titelverteidiger in Schaffhausen bei der Europameisterschaft stellen.

Autor:

Presseinfo aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.