- Anzeige -

Gefährliche SMS-Nachrichten verschickt

Symbolbild
Symbolbild

Angebliche Paketauslieferung kann per "Smishing" für Trojaner sorgen

Kreis Konstanz. Das Polizeipräsidium Konstanz warnt dringend vor betrügerischen SMS-Benachrichtigungen, die derzeit bei Handy- und Smartphone-Nutzern eingehen und als vermeintliche Paket-Benachrichtigung getarnt sind. Derzeit mehren sich auch im Bereich des Polizeipräsidiums Konstanz diese SMS-Benachrichtigungen, welche bei Handy- und Smartphone-Nutzern als vermeintliche Mitteilung eines Paketdienstes eingehen und angeblich über den Erhalt einer Ware, die Abholung einer solchen oder auch den baldigen Rückversand zum Absender ankündigen, da die bestellte Ware angeblich nicht abgeholt wurde.

Die unter dem Begriff "Smishing" bezeichnete Betrugsmasche per SMS-Nachricht enthält einen Link, der vom SMS Empfänger betätigt beziehungsweise angeklickt werden soll. Vorsicht: Dieser Link enthält in der Regel eine Schadsoftware zur Ausspähung der persönlichen Daten, welche auf dem Handy oder dem Smartphone des Angeschriebenen gespeichert sind oder führt auch zum Abschluss eines Abonnements.

Im Bereich des Polizeipräsidiums Konstanz gingen ebenfalls solche SMS-Nachrichten bei vielen Handy- und Smartphon-Nutzern ein, führten bislang jedoch noch zu keinem Schaden, da viele diese bereits als betrügerische SMS erkannt hatten.

Die Polizei rät in diesem Zusammenhang dringend davon ab, den Link solcher SMS-Nachrichten zu betätigen und warnt vor dem Eingang dieser "Smishing-SMS". Schwierig wird es für den Handy-Nutzer sicher sein, diese betrügerischen SMS-Nachrichten von solchen der reellen Paketdienste zu unterscheiden, die für Benachrichtigungen SMS-Dienste benutzen.

Deshalb: im Zweifelsfall keinen Link in einer zugesandten SMS benutzen/anklicken. Gleiches gilt auch für übermittelte Links in E-Mails, deren Absender nicht bekannt ist.

Wochenblatt @: Oliver Fiedler