Ausschuss befürwortet Planung für Areal am Yachthafen
Eine Wiese des Bürgerwillens

Wiese am Yachthafen
  • Wiese am Yachthafen
  • Foto: Im Planungsausschuss stellten Thomas Nöken, Fachbereichsleiter Bauen, und Oberbürgermeister Martin Staab die Entwürfe für die Wiese am Yachthafen vor.swb-Bild: Stadtverwaltung
  • hochgeladen von Redaktion

Radolfzell. Nachdem die erste Bürgerveranstaltung zur Zukunft der Wiese am Yachthafen im vergangenen Jahr auf wenig Zuspruch stieß, wurde bei der Neuauflage des Abends, an dem rund 30 Bürger teilnahmen, fleißig Ideen gesammelt, die Köpfe zusammengesteckt und an Projekten getüftelt. »Das Vorhaben soll noch in diesem Jahr umgesetzt werden, damit die Bürger, die an Bürgerbeteiligungen teilnahmen, auch sehen, dass es vorangeht«, sagte Oberbürgermeister Martin Staab im Planungsausschuss.
Wie Thomas Nöken, Fachbereichsleiter Bauen, ausführte, sollen auf dem Areal eine weitere Picknickkombination, zwei Spieltische mit festen Spielsteinen, neue Fahrradständer im Osten und Westen des »Bootshauses«, eine E-Bike-Ladestation, neue Ruheliegen, ein neuer Grill am bisherigen Grillplatz, ein neuer Wartebereich für die Bootsvermietung sowie eine neue Bepflanzung realisiert werden.
Von einer Boule-Bahn wurde indes abgesehen, die Idee solle aber an einer anderen Stelle umgesetzt werden, sicherte Nöken zu. »Das wäre auf der Wiese eine bauliche Anlage zu viel gewesen«, begründete Staab. Die Anlage hätte die Wiese zu sehr beengt. Sein Alternativvorschlag: Sie könnte etwa an der Istres-Promenade einen Platz finden.
Vom Ergebnis der Planung zeigten sich die Ausschussmitglieder begeistert. »Das Ergebnis ist ein Musterbeispiel für Bürgerbeteiligung, denn die Planung entspricht dem Bürgerwunsch«, sagte SPD-Fraktionssprecher Norbert Lumbe. Lorenz Thum von der CDU stieß ins selbe Horn: »Es ist eine tolle Sache, dass dieses Vorhaben zusammen mit den Bürgern entwickelt wurde.« Von einem Vorschlag von Beate Giesinger (FGL), den Fahrradabstellplatz zu überdachen, wurde indes abgesehen. Die Wiese werde ohnehin eher im Sommer und bei gutem Wetter genutzt, lautete die Begründung, ergänzte Nöken.

- Matthias Güntert

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.