Viel Konfliktpotenzial beim Thema Radwege
Radtour mit dem OB legt manche Wunde offen

Schon an der ersten Station der OB-Radtour im Bereich der Promenade gab es intensive Diskussionen zwischen den Teilnehmern.
  • Schon an der ersten Station der OB-Radtour im Bereich der Promenade gab es intensive Diskussionen zwischen den Teilnehmern.
  • Foto: swb-Bild: Oliver Fiedler
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Radolfzell. Die Radtour mit dem neuen OB Simon Gröger und dem städtischen Radkoordinator Kristof Ehrlich war schnell ausgebucht und es gab sogar eine Warteliste dafür. Denn das Thema Radeln war nicht nur wegen des bevorstehenden „Tag des Rades" eines, was vielen Radolfzellern auch auf den Nägeln brennt. Die Stadt hat schon länger ein recht gutes Radverkehrskonzept veröffentlicht und bietet im Gegensatz zu vielen anderen Städten hier im Landkreis auch den Radlern Vortritt an den Ampeln in der Innenstadt. Dass es gerade in der Tourismus-Saison durchaus Konfliktpotenzial gibt, zeigte sich schon nach der Querung der Bahnhofsunterführung durch die vielen Passanten an der Mole. Denn hier ist gerade im Frühjahr und Sommer mächtig Verkehr, inzwischen mit immer mehr E-Bikes im zügigen Tempo und auch mit dem Radweg, der nur abschnittsweise vom auch intensiv genutzten Gehweg an der Karl-Wolf-Straße abgetrennt ist.
Weitere Stationen der Tour durch Radolfzell waren dann gleich die Fahrradstraße östlich des Bahnhofs an der Karl-Wolf-Straße (Promenade) in Richtung Mettnau, der Radweg von Radolfzell nach Böhringen, dessen Fortsetzung durch Böhringen selbst, die Situation am vielbefahrenen BEZ-Kreisel und die Weiterführung in der Zeppelinstraße wie auch die Anbindung an die Nordstadt, die Höristraße in Richtung Nordstadt sowie die neu umgestaltete Konstanzer Straße mit der neuen Situation an der Konstanzer Brücke.
All das, was hier an Vorschlägen wie Kritikpunkten zur Sprache kam, soll in einem Protokoll zusammengefasst werden, versprach Simon Gröger zum Start. Auf dessen Basis soll es dann weitere Runden zum Thema Radverkehr geben, mit dem Ziel, bei den Problemen auch „Haken" dranmachen zu können.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.