Volksbank BENEfiz-Lauf von Benedikt Hoffmann
Mit Berglauf Weltmeister von Immenstaad nach Eigeltingen für Ukrainehilfe

Berglauf Weltmeister Bendedikt Hoffmann aus Wahlwies beim Training in Trikot seines Sponsors.
  • Berglauf Weltmeister Bendedikt Hoffmann aus Wahlwies beim Training in Trikot seines Sponsors.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Eigeltingen/ Immenstaad. Mit einem "Volksbank BENEfiz Lauf" am Samstag, 14. Mai, zwischen Immenstaad und Eigeltingen möchte der Berglauf-Weltmeister Benedikt Hoffmann aus Wahlwies Spenden für die Ukrainehilfe sammeln. Dazu sucht er noch Mitstreiter, die ihn auf einer oder mehrere der insgesamt sechs Etappen begleiten.

Er weiß, wie es ist, Rennen zu gewinnen, auf dem Podest zu stehen und seine Bestzeiten zu verbessern. Am Samstag, 14. Mai, geht es für Berg-, Ultra- und Trailläufer Benedikt Hoffmann um etwas ganz anderes. Es geht darum, möglichst viele Laufinteressierte zu mobilisieren, die die Chance nutzen können, um einmal ein paar Kilometer mit dem Berglauf-Weltmeister gemeinsam zu laufen und dabei auch noch etwas Gutes zu tun.
Wenn Benedikt Hoffmann am 14. Mai um 9 Uhr am Hafen in Immenstaad startet, dann liegen exakt 51,1 Kilometer vor ihm. Er wird selbstverständlich die gesamte Strecke laufen. Wer mitlaufen möchte, kann sich dagegen für eine oder auch mehrere Etappen zwischen fünf und zehn Kilometer entscheiden. Es gibt jeweils eine Startzeit am jeweiligen Beginn einer Etappe. Dabei verspricht der Ultraläufer, kein Renntempo anzuschlagen. Ganz im Gegenteil: „Es stehen das gemeinsame Lauferlebnis und der Benefizcharakter ganz klar im Vordergrund“, betont der 37-Jährige.
„Ich wollte einfach etwas tun, um das Leid in der Ukraine und für die Geflüchteten hier wenigstens ein bisschen zu lindern“, so Benedikt Hoffmann. „Als ich mit der Idee mit meinem Sponsor Volksbank Überlingen redete, waren die Verantwortlichen sofort begeistert.“ Und genau so entstand dann auch die Strecke, denn das Geschäftsgebiet der Bank erstreckt sich von Immenstaad im Osten bis nach Eigeltingen im Westen. Danach wurde die Aktion in kürzester Zeit Stück für Stück auf die Beine gestellt.
Für den Volksbank BENEfiz Lauf wurde extra eine Internetseite unter www.facebook.de/benefizlauf2022 erstellt. Dort wird über die Aktion informiert. Beim Lauf am Samstag, ab 9 Uhr, sind außerdem einige Livestreams direkt von der Strecke geplant, um die Menschen, die nicht mitlaufen können, an der Aktion teilhaben zu lassen. „Nach der Aktion wird selbstverständlich immer wieder darüber berichtet, wie und wo die Spenden eingesetzt werden“, betont Benedikt Hoffmann.

Er hofft, dass er von möglichst vielen Laufinteressierten begleitet wird, denn jeder absolvierte Kilometer zählt. Denn neben der Volksbank Überlingen haben sich bereits zahlreiche Firmen aus der Region bereit erklärt, sich an einer Kilometerpauschale zu beteiligen. Dadurch soll möglichst viel Geld für die Ukrainehilfe zusammenkommen. Neben den Firmen, die den Volksbank BENEfiz Lauf unterstützen, kann aber auch jeder einzelne, der helfen möchte, seine Spende überweisen.

Ein Spendenkonto hat der FC 09 Überlingen extra für diese Aktion eingerichtet. Der Fußballverein unterstützt damit das Engagement seines Spielers Serghiy Kosar. Der Ukrainer kam 2017 nach Deutschland und hat zahlreiche Kontakte in die Ukraine und unterstützt in der Bodenseeregion sowohl Aktionsbündnisse als auch Geflüchtete als Dolmetscher und bei Behördengängen. Durch sein sehr gutes Netzwerk kann die Spendensumme des Volksbank BENEfiz Laufes gezielt und vor allem direkt ohne bürokratische Umwege eingesetzt werden. Es sollen damit zum einen Hilfsorganisationen in der Ukraine als auch Geflüchtete in der Bodenseeregion gezielt unterstützt werden.

Um einen Überblick zu bekommen, wird gebeten, sich im Vorfeld per E-Mail anzumelden unter:
benne.hoffmann@googlemail.com Informationen und Livestreams vom Lauf gibt es im Internet unter:
www.facebook.de/benefizlauf2022

Wer sich noch als Firma beim Volksbank BENEfiz Lauf beteiligen, und pro absolvierten Netto-Kilometer aller Teilnehmer einen selbstbestimmten Betrag spenden möchte, kann sich noch bis Freitag, 13. Mai, per E-Mail wenden an:
reiner.jaeckle@sk-one.de

Wer sich als Privatperson finanziell beim Volksbank BENEfiz Lauf beteiligen möchte, kann eine beliebige Spende einzahlen. Bitte den Betrag unter dem Stichwort „Ukrainehilfe“ auf das eingerichtete Spendenkonto des FC Überlingen, DE89 6906 1800 0000 0953 03 bei der Volksbank Überlingen überweisen.

Quelle: Rainer Jäckle (www.reiner-jaeckle.de)

Autor:

Presseinfo aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.