Zu schnell unterwegs und über die Sperrflächen gefahren
Autofahrer gefährdet Radler bei Vorfahrsverletzung

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Symbolbild
  • hochgeladen von Redaktion

Konstanz. Die Polizei Konstanz ermittelt aktuell in einem Fall von Straßenverkehrsgefährdung und sucht hierzu Zeugen des Vorfalles. Am Samstagabend kam es um 17.25 Uhr an der Kreuzung Friedrichstraße / Sonnenbühlstraße zu einer Missachtung der Vorfahrt durch einen Pkw-Lenker gegenüber einem Radfahrer. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen bog ein Pkw von der Sonnenbühlstraße mit überhöhter Geschwindigkeit in die Friedrichstraße ein und benutzte hierbei die dortige Sperrfläche.

Der geschädigte Radfahrer musste aufgrund dieses Fehlverhaltens sein Rad stark abbremsen und wäre beinah zum Sturz gekommen. Der Autofahrer fuhr danach unvermittelt weiter und konnte von der Polizei aber ermittelt werden. Falls der Verkehrsvorgang von Zeugen gesehen wurde, werden diese gebeten, sich mit dem Polizeirevier Konstanz unter 07531/995-2222 in Verbindung zu setzen, so die Pressestelle des Polizeipräsidiums am Sonntag.

- Oliver Fiedler

Autor:

Redaktion aus Singen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.