Ausnahmesituation vom 1. bis 3. März in Konstanz
Das Klinikum zieht um

Klinikum Konstanz
  • Klinikum Konstanz
  • Foto: Der neue Haupteingang des Klinikum Konstanz. swb-Bild: GLKN
  • hochgeladen von Oliver Fiedler

Konstanz. Am Freitag, 2. März, sind die umziehenden Fachabteilungen des Klinikums Konstanz ab 12 Uhr telefonisch nicht mehr direkt erreichbar, wie die Pressestelle des Gesundheitsverbunds am Mittoch kurzfristig bekannt gab. Das betrifft den OP-Bereich, die Intensivstation, die Radiologie, die Physiotherapie und das Linksherzkatheterlabor. Bei Bedarf rufen soll die Zentrale unter 07531/801-0 angerufen werden. Die bekannten Durchwahlnummern gelten erst wieder ab Montag, 5. März, so die Mitteilung weiter.

Das Vincentius Krankenhaus wiederum zieht am 1. und 2. März von der Laube auf das Gelände des Klinikums Konstanz um. Das Vincentius Krankenhaus erreicht man ab dem 1. März dann über die zentrale Rufnummer 07531/801-0.

Die neue Notfallaufnahme im Neubau des Klinikums Konstanz ist ab Sonntag, 4. März, ab 14 Uhr von der Mainaustraße her erreichbar. Patienten werden in den Tagen des Umzugs gebeten, nur in wirklichen Notfällen die Notaufnahme des Krankenhauses aufzusuchen. Die Ärztliche Notfallpraxis bleibt bis 10. März noch an der bisherigen Stelle. Danach zieht sie in den Neubau um.

Der Eingang zum Klinikum und neuen Vincentius Krankenhaus befindet sich für Besucher und Patienten ab Sonntag, 4. März, ab 14 Uhr an der Mainaustraße. Die Zufahrt erfolgt über die Ampelanlage Mainaustraße 35. Die neue Tiefgarage ist dann ab dem 5. März in Betrieb. Der Interimsparkplatz an der Luisenstraße bleibt vorerst erhalten.

Autor:

Oliver Fiedler aus Gottmadingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.